Erster Treffer - der Leader jedoch zu stark

Erwartungsgemäss hatte der FC Hergiswil II keine wirkliche Chance, um beim Leader bestehen zu können. Aber immerhin wurden zwei von drei Zielvorgaben realisiert!

Die erste Zielvorgabe war, das erste Saisontor zu erzielen - erfüllt! Die zweite Vorgabe war, sich beim Leader nicht überfahren zu lassen - grosszügig ausgelegt - erfüllt! Einzig punkten - logischerweise, weil sehr optimistisch ausgelegt - nicht erfüllt. Dass man auf der Chärnsmatt punkten würde, hat jetzt wirklich niemand im Umfeld des FC Hergiswil erwartet.

Was dafür viel erfreulicher ist, ist die Tatsache, dass unser "Zwoi" das erste Saisontor erzielt konnte. Samuel Langenegger zeichnete in der 39.' zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 2:1 verantwortlich dafür! Ansonsten ist diese Partie, wie vorauszusehen war, zur klaren Angelegenheit des Leaders geworden.

Abputzen und weiter - denn am nächsten Samstag, 19.30h steht die Partie der punktlosen auf dem Programm, wenn der Hildisrieder SV auf der Grossmatt seine Aufwartung macht...

Matchtelegramm:
Tore:
6.' Yves Zurkirchen 1:0; 29.' Emre Dincer 2:0; 39.' Samuel Langenegger 2:1; 41.' Pascal Zimmermann 3:1; 46.' Yves Zurkirchen 4:1; 66.' Pascal Zimmermann 5:1; 71.' Davide Di Barardino 6:1.

FC Hergiswil: Valentino Esposito; Basil Zgraggen, Sven Tribelhorn, Patrick Kaiser; Michael Roth, Jonah Kasper, Dion Schmid, Florian Durrer, Samuel Langenegger; Abel Haileab, Robel Haileab. Ersatz: Mohammad Sekandari, Marco Erni, Janos Bucher, Thomas Christen, Navin Bucher.

Verwarnungen: FC Rothenburg 0; FC Hergiswil 2.

(SV-Web 16.09.2019/wb)

Nidwaldner Derby geht an SCB

Der SC Buochs lässt im Nidwaldner Derby keine Fragen offen und bezwingt die FCH-Reserven deutlich. Schade, dass die Barmettler/Stoop-Jungs nicht mindestens den Ehrentreffer erzielen konnten.

Auf dem Seefeld-Kunstrasen folgte nach guten ersten zehn Minuten das erste Tor für die Gastgeber. Bis zur Pause und in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit erhöhte die Seefeld-Elf auf 3:0. Kurz nach der Pause (49.') folgte bereits das 4:0. Das Tor zum 5:0 Schlussresultat (wie schon im Testspiel vor dieser Saison) fiel in der 83.', womit der SC Buochs II im dritten Spiel und ersten Heimspiel sein Punktekonto eröffnen konnte.

Chancen zu FCH-Treffern wären durchaus vorhanden gewesen, jedoch bleibt die Null-Treffer-Quote auch nach dem dritten Spieltag bestehen. Bitter für unsere FCH-Reserven ist, dass man nach drei Spieltagen immer noch ohne Punkte und insbesondere ohne einen eigenen Treffer da steht. Andererseits haben die Verantwortlichen im FC Hergiswil den Schritt zur Verjüngung des 3. Liga-Kaders mit Spielern aus unserem weistestgehend letzte Saison noch A-Junioren spielenden Nachwuchs bewusst gewählt. Unserem sehr jungen Team gesteht nach dem Grossumbruch per dieser Saison eine gewisse Anlaufzeit zu, um sich an den nicht zu unterschätzenden höheren Rythmus in der 3. Liga gewöhnen zu können.

Selbst ein Abstieg in die 4. Liga würde seitens des FCH in Kauf genommen, damit unsere Jungs zukunftsträchtige 3. Liga-Erfahrungen sammeln können! Kurz oder lang wird diese Massnahme sicherlich auch Früchte tragen. Aktuell ist das Wort Abstieg, auch nach dem wenig verheissungsvollen Start, für unser "Zwoi" jedoch kein Thema, denn es geht primär zuerst einmal darum, den Ligaerhalt zu schaffen. Nach erst drei Spieltagen ist es noch eine sehr junge Saison. Kopf hoch und weiter geht's...!

Am nächsten Samstag steht unseren Barmettler/Stoop-Jungs mit dem Leader FC Rothenburg eine hohe Hürde gegenüber, denn am kommenden SA 18.00h, Chärnsmatt, geht es gegen eines der vielen Fanionteams in der 3. Liga.

Matchtelegramm:
Tore:
10.' Marco Cataldi 1:0; 29.' Mark Amrhein 2:0; 45.+2' Marco Cataldi 3:0; 49.' Marco Cataldi 4:0; 83.' Markus Niederberger 5:0.

FC Hergiswil: Sinan Bali; Basil Zgraggen, Samuel Langenegger, Janos Bucher, Jonas Wettstein; Michael Roth, Dion Schmid, Sven Tribelhorn, Florian Durrer; Johnny Dos Santos, Robel Haileab. Ersatz: David Burch, Patrick Kaiser, Raoul Leuthold, Abel Haileab, Navin Bucher.

Verwarnungen: SC Buochs 3; FC Hergiswil 4.

(SV-Web 09.09.2019/wb)

 
 

Junges FCH II-Team bezahlt Lehrgeld

Zweites Spiel, zweite Niederlage - zwei Spiele, neun Gegentore und kein Tor erzielt. Dies ist die magere Ausbeute unseres "Zwoi" zum Saisonstart. Selbst gegen den Aufsteiger Meggen, trotz bester Torchancen, keinen Treffer erzielt, womit der Aufsteiger in den ersten beiden Partien das Punktemaximum realisierte...

Der FC Hergiswil II rennt auch nach 180 Minuten seinem ersten Treffer und seinem ersten Punkt hinterher. Zudem konnte sich unser neu formiertes Team bei Torhüter Sinan Bali bedanken, dass das Resultat nicht höher ausfiel, denn mit einigen tollen Interventionen hielt er den Laden soweit als möglich dicht. Bei den drei Gegentoren war er machtlos und wurde von seinen Vorderleuten arg im Stich gelassen.

Andererseits hatte unser "Zwoi" durchaus Möglichkeiten, Angriffe erfolgreich abzuschliessen, liess aber beste Chancen aus, womit die Null an Toren und Punkten nach zwei Partien leider stehen bleibt. Man kann aber feststellen, dass die Jungs unseres Trainerduo's Barmettler/Stoop sichtlich Fortschritte gegenüber dem Startspiel gemacht haben. Schade ist, dass der agile FCH-Mittelstürmer Johnny Dos Santos Costa zu alleine auf sich gestellt war. Würde er vermehrter ins Spiel einbezogen und entsprechend seinen Qualitäten lanciert werden, dürfte es mit der Torflaute schon bald vorbei sein.

Am kommenden Sonntag, 14.00h, Seefeld, ist unser "Zwoi" zu Gast beim SC Buochs II und nimmt den nächsten Anlauf, um das Punktekonto zu eröffnen...

Telegramm:
Grossmatt - 70 Zuschauer

Tore: 15.' Roger Affolter 0:1; 55.' Burghan Dugan 0:2; 75.' Roger Affolter 0:3.

FC Hergiswil: Sinan Bali; Jonah Kaspeer, Patrick Kaiser, Sven Tribelhorn, Samuel Langenegger; Marco Erni, Basil Zgraggen, Dion Schmid, Florian Durrer, Robel Haileab; Johnny Dos Santos Costa. Ersatz: Nick Hofstetter, Valentino Esposito, Janos Bucher, Jonas Wettstein, Abel Haileab, Michael Roth, Navin Bucher.

Verwarnungen: FC Hergiswil 1; FC Meggen 1.

(SV-Web 31.08.2019/wb)

Saisonstart vertagt!

Nach einer guten ersten Halbzeit und dem unglücklichen 2:0 unmittelbar vor der Pause folgte eine schlechtere zweite mit 4 Gegentoren. Der übermächtige FC Horw, immerhin zweimal in Folge Aufstiegsrundenteilnehmer 2. Liga in den beiden letzten Spielzeiten, war eine Nummer zu gross für unser extrem verjüngtes 3. Liga-Team.

Unser "Zwoi" mit lauter Spielern aus dem eigenen Nachwuchs hat sein Bestes gegeben und eine gewisse Zeit das Spiel relativ ausgeglichen gestalten können. Der Genickschlag erfolgte wohl mit dem späten zweiten Tor der Horwer unmittelbar vor dem Pausenpfiff...

Die Aussage unseres Trainerduos Patrick Barmettler / Oliver Stoop kurz nach Spielschluss ist bei uns angekommen - "unsere Meisterschaft beginnt erst am nächsten Wochenende!" Am Freitagabend ist der Aufsteiger FC Meggen zu Gast auf der Grossmatt - Spielbeginn 20.00h.


Telegramm:
Seefeld - 120 Zuschauer

Tore: 29.' Florian Fallegger 1:0; 45.' Adrian Vögtli 2:0; 58.' Florian Fallegger 3:0; 61.' Adrian Vögtli 4:0 (Pen.); 68.' Leandro Bezzola 5:0; 75.' Alain Studer 6:0.

FC Hergiswil II: Valentino Esposito; Jonah Kasper, Patrick Kaiser, Marco Erni, Sven Tribelhorn; Michael Roth, Basil Zgraggen, Florian Durrer, Johnny Dos Santos Costa, Abel Haileab; Robel Haileab. Ersatz: Janos Bucher, Jonas Wettstein, Raoul Leuthold, Neal Portmann, Navin Bucher.

(SV-Web 25.08.2019/wb)