19. Spieltag; SA/SO 27./28.04.19

FC Hergiswil                    -AS Novazzano                   5:1
FC Sursee-FC Paradiso2:3
FC Perlen-Buchrain -FC Brunnen3:0
FC Kickers Luzern-FC Eschenbach4:0
FC Ibach
-FC Sarnen2:0
AC Taverne
-FC Altdorf1:1
FC Lugano U-21-FC Willisau3:2
Rang
Verein
Spiele
 G
 U
 V
Fairpl.
Tore +/-
 Pt.
 1.FC Paradiso 19
15 4 0(43)37:14 49
--------------------------------------------------------------------------
 2.FC Lugano U-21 19
12 6 1(54)50:25 42
 3.FC Willisau 19 8 7 4(45)46:26 31
 4.FC Sursee 19 8 6 5(47)38:27 30
 5.AC Taverne 19 7 7 5(69)36:25 28
 6.FC Perlen-Buchrain 19 6 7 6(37)38:38 25
 7.FC Hergiswil             18    6 6   6    (45) 34:35   24
 8.FC Brunnen 19 7 210(47)24:32 23
 9.FC Ibach 18 6 4 8(57)26:29 22
10.AS Novazzano 19  5 7 7(59)30:34 22
11.FC Sarnen 19 6 310(42)24:42 21
--------------------------------------------------------------------------
12.FC Altdorf 19 6 310(50)24:34 21
13.FC Kickers Luzern 19  6 310(52)28:39 21
14.FC Eschenbach 19  0 316 (43)19:54  3
Stand; 30.04.2019

Unser Gast: AS Novazzano

FC Hergiswil

FC Hergiswil Teamfoto 2018/19

Mannschaftskader 2018/19:
1
- Sven Hochmuth (T); 4 - Luca Mombelli; 5 - Yves Erni (C); 6 - Norman Williner; 7 - Devin Arnold; 8 - Simon Wieland; 9 - David Schuler; 10 - Livio Kauer; 11 - Flavio Weber; 12 - Jonas Hönger; 13 - Ramon Achermann; 16 - Silvan Sager; 17 - Andrin Arnold; 18 - Patrick Hensler; 19 - Kevin Kehrer; 20 - Florian Lohberger; 21 - Florian Eberhard; 22 - Ambroz Simoni; 23 - Jonatan Batista; 24 - Oliver Strohhammer (T); 27 - Markus Kiser.

Mannschaftsleitung 2018/19:
Trainer: Marc "Odo" Odermatt - Trainer-Assistent: Denis Faccenda - Torhüter-Trainer: Mario Köhler - Masseur: Michael Scheuber / Thomas Enge - Betreuer: Mario Blättler.

Tabellennachbarn unter sich...

Der in diesem Jahr noch ungeschlagene AS Novazzano ist unser Gast am 19. Spieltag, welcher unser Team inzwischen in der Tabelle überholt hat, allerdings mit einem Spiel mehr als der FCH! Wie schwierig es werden könnte, die Gelb/Blauen zu bezwingen, musste der in dieser Spielzeit ungeschlagene Leader FC Paradiso in der 2. AL Cup- Vorrunde in der Osterwoche am eigenen Leibe erfahren...

Der FC Hergiswil wird hart gefordert werden, nach vier Spielen mit drei Remis und einer Niederlage den ersten Rückrundensieg zu realisieren. Im Hinspiel haben Marc "Odo" Odermatt's Jungs einen knappen 2:3-Sieg nach einer 0:3 Pausenführung eingespielt und damit einen der in den letzten Jahren eher seltenen Siege im Tessin realisiert.

Die Tessiner kommen ohne Rückrunden-Niederlage nach Hergiswil und holten in fünf Meisterschaftspartien vier Remis und einen Sieg! Übrigens ein Beispiel dafür, dass man sich mit so vielen Remis in der Tabelle nicht wirklich verbessern kann. Der AS Novazzano überwinterte nach 13 Spieltagen auf Platz 9 mit 15 Punkten und konnte in der Rückrunde mit dieser auf den ersten Blick imposanten Serie lediglich auf den 8. Platz (22 Punkte) klettern. 

Aber aufgepasst - der bislang einzige in der gesamten 2. Liga inter ungeschlagene FC Paradiso musste in der zweiten AL-Cup-Vorrunde dem Gastgeber AS Novazzano den Vortritt lassen! In der Osterwoche fügte der AS Novazzano dem FC Paradiso nämlich die erste Ernstkampfniederlage dieser Spielzeit 2018/19 bei und gewann überzeugend nach einer 3:1 Pausenführung mit 3:2! Damit hat der AS Novazzano nach fünf Meisterschaftsrunden und dem Sieg im 2. Vorrunden-AL-Cup in diesem Jahr das Spielfeld noch nie als Verlierer verlassen! Das Ziel unserer Red Whites muss sein, den vor Selbstvertrauen nur so strotzenden Tessiner Gästen ihre erste Rückrundenniederlage beizufügen!

Der FC Hergiswil sollte auf die Dienste von Captain Yves Erni (verbüsster Suspensionstag), Stammtorhüter Oliver Strohhammer (überstandene Muskelzerrung) und den zweitbesten FCH-Torschützen in dieser Spielzeit, Florian Eberhard, zählen können. Ein Fragezeichen steht hinter Silvan Sager (Rücken). Verzichten müssen wird der FC Hergiswil auf die beiden Teamstützen Andrin Arnold (1 Suspensionstag) und Devin Arnold (verletzt). Bei den Gästen wird man sicherlich ihren Captain und 3:1-Torschützen gegen den FC Paradiso, Andrea Martinelli (1 Suspensionstag) vermissen. Jenen Andrea Martinelli übrigens, welcher im Hinspiel gegen den FC Hergiswil das 1:3-Anschlusstor erzielte.

Für den FC Hergiswil ist es in diesem Heimspiel (jenes von letzter Saison 2017/18 gewann man mit 7:0) die Möglichkeit, den AS Novazzano mit einem Sieg um zwei Punkte zu distanzieren und in der Tabelle zu überflügeln. Hierbei erhofft man sich bei den FCH-Fans nicht unbedingt einen Kantersieg wie letztes Jahr, sondern einfach den ersten Sieg in dieser Rückrunde, welcher den Gastgebern über die gesamte Spielzeit 2018/19 nach 6 Remis und 6 Niederlagen nun auch den 6. Saisonsieg einbringen sollte! Im Kehrschluss würde ein Nidwaldner Sieg für die Tessiner die erste Niederlage in diesem Jahr bedeuten. Braucht's bei dieser tollen Ausgangslage noch eine besondere Motivationsspritze...?

Go, "Red White", go...- Hopp Hergiswil!!!


SPIELLEITUNG  FC Hergiswil - AS Novazzano
:
SR:         Logan Berchier
SRA 1:    José Antonio Pereira

SRA 2:    Semi Vevzadi


Letzte Meisterschaftspartien:

16.09.2018:
AS Novazzano - FC Hergiswil  2 : 3  (0 : 3)

07.04.2018:
FC Hergiswil - AS Novazzano  7 : 0  (2 : 0)

03.09.2017:
AS Novazzano - FC Hergiswil  1 : 0  (0 : 0)

Hinweis: Im Anschluss an diese 2.-Liga inter-Partie wird um 18.30h das 3.-Ligaspiel zwischen dem FC Hergiswil II und dem FC Ebikon angepfiffen...

(18.04.2019 - SV-Web/wb)

19. Spieltag - die weiteren Partien

Das Roulette im Tabellenkeller geht in seine 19. Runde, stehen sich doch mit Ausnahme des AC Taverne ausschlieslich Teams ab dem 6. Platz direkt gegenüber. An der Tabellenspitze treffen dadurch logischerweise die vier Erstplatzierten direkt aufeinander.

Fangen wir doch bei der Tabellenspitze an - der FC Sursee (4.) empfängt den Leader FC Paradiso. Hier riecht es nach einem Heimsieg, resp. der ersten Meisterschaftsniederlage für den letzten 2.-Liga inter-Verteter ohne Niederlage. Der FC Paradiso bezog zudem in der Osterwoche seine erste Ernstkampfniederlage 2018/19 im AL-Cup der 2.-Vorrunde beim AS Novazzano (3:2)!

Der Runner-Up FC Lugano U21 empfängt den FC Willisau (3.), wo ein Heimsieg her muss, wollen die Tessiner in Reichweite des Leaders bleiben oder sogar den Abstand verkürzen. Erst wenn diese Messe gelesen ist, steht fest, ob dem FCW allenfalls ein Auswärtspunkt gelingen wird.

Nun zu den Teams der unteren Regionen. Der AC Taverne (5.) - letzter der Top-5 und so gut wie gesichert - ist gegen den FC Altdorf (11.) zu favorisieren. Allerdings werden die Urner alles daran setzen, die dritte Niederlage in Folge zu verhindern. In den letzten beiden Partien haben die Gelb/Schwarzen kein Tor mehr erzielt. Können die Ladehemmungen im Tessin abgestellt werden?

Der FC Perlen-Buchrain (7.) empfängt in seinem erst zweiten Heimspiel dieser Rückrunde den FC Brunnen (6.). Ein Duell auf Augenhöhe zweier punktgleicher Mannschaften, in welchem die Rontaler einen Heimsieg einfahren und die Schwyzer zurückbinden wollen.

Auf dem Gerbihof ist der FC Sarnen (10.) beim FC Ibach (12.) auf dem Prüfstand. Können die Obwaldner ihren fünften Rückrundensieg einfahren oder wird der FC Ibach mit einem Heimsieg die Gäste in der Tabelle überflügeln und damit den ersten Abstiegsplatz wieder verlassen?

(18.04.2019 - SV-Web/wb)

 
 

Erster Rückrundensieg!

Grossmatt - 150 Zuschauer - SR; Logan Berchier

Tore: 18.' Yves Erni 1:0; 64.' Flavio Weber 2:0; 78.' Samba Ndaw 2:1; 87. Livio Kauer 3:1; 90.+1' Florian Eberhard 4:1; 90.+5' Florian Eberhard 5:1.

FC Hergiswil: Oliver Strohhammer; Livio Kauer, Patrick Hensler, Yves Erni, Ramon Achermann; Timo Bertucci, David Schuler (67.' Florian Eberhard), Flavio Weber (85.' Ambroz Simoni), Luca Mombelli; Silvan Sager (75.' Kevin Kehrer), Norman Blättler (80.' Jonas Hönger).

AS Novazzano: Sebastiano Romano; Samba Ndaw, Mattia Acquadro, Nicolo Sala, Fabio Cariglia; Thomas Martegani, Alessandro Urso, Edoardo Nigiotti (25.' Andrea De Cillis); Mamadou Ndaw, Matteo Ceci, Misir Memaj (68.' Allen Ragazzi).

Verwarnungen: FC Hergiswil 3: 44.' Norman Blättler; 60.' Patrick Hensler; 89.' Kevin Kehrer. AS Novazzano 3: 50.' Andrea De Cillis; 71.' Misir Memaj; 89.' Samba Ndaw.


Bericht:

Der FC Hergiswil holt sich im fünften Spiel dieser Rückrunde den ersten Sieg gegen keinen geringeren als den in diesem Jahr noch ungeschlagenen AS Novazzano! Jenen ASN, welcher in der Osterwoche dem in der Meisterschaft nach wie vor einzigen ungeschlagenen 2. Liga inter-Team (aller 6 Gruppen!) und Leader der Gruppe 4 - FC Paradiso - die erste Ernstkampfniederlage im AL-Cup 2. Vorrunde beifügte!

Umso höher ist der erste Sieg des FC Hergiswil in dieser Rückrunde einzustufen, welcher allerdings in der Endabrechnung wohl zu hoch gegen die sich gegen Schluss dieser Partie (3 Gegentore ab der 87.') nicht mehr wirklich zur Wehr setzenden Gäste ausfiel. Die Nidwaldner kamen gut in die Partie und konnten durch Captain Yves Erni (4. Saisontor!) in der 18.' das so wichtige Führungstor erzielen, welches gleichzeitig und verdient bis zum Seitenwechsel Bestand hielt.

Anfangs des 2. Durchgangs zeigten die Gäste, warum sie in diesem Jahr noch ungeschlagen auf die Grossmatt reisten. Die feinere Technik und die Spielanteile verlagerten sich in den ersten knapp 20' der 2. Halbzeit mehr und mehr in Richtung Oliver Strohhammer's Gehäuse, welcher nach seiner nun auskurierten Verletzung erstmals seit dem 23. März wieder im Hergiswiler Kasten stand und damit ein starker Rückhalt für die in dieser Partie wieder überzeugend wirkende FCH-Defensive war. In dieser Phase wäre ein allfälliger Ausgleichstreffer für die Gäste nicht überraschend gekommen, aber die FCH-Defensive hielt diesem Anfangsdruck des zweiten Durchgangs stand!

Als dann Flavio Weber einen herrlichen Konter über mehrere Stationen mit seinem 3. Saisontor zum 2:0 einnetzte (64.'), schien der Bann gebrochen und die Sache mehr oder weniger gelaufen. Aber weit gefehlt, denn nach einem Eckball stieg Samba Ndaw am höchsten (78.') und erzielte per Kopf das zu diesem Zeitpunkt eher überraschende Anschlusstor zum 2:1. Jetzt roch der AS Novazzano Lunte und hätte nur allzu gerne den Ausgleichstreffer erzielt und sich das 5. Remis im sechsten Spiel dieses Jahres gesichert. Dass dies nicht soweit kam ist dem Tor zum 3:1 durch Livio Kauer (87.') zu verdanken, welcher für unsere Red White's den ersten Sieg dieses Jahres sicher stellte!

Der in der 67.' eingewechselte Florian Eberhard machte mit seinen beiden Toren (6.+7. Saisontor) in der Nachspielzeit den Deckel auf ein sich aufgebendes Tessiner Team drauf! Die Höhe des Endresultates von 5:1 wiederspiegelt den Spielverlauf allerdings nicht wirklich, denn der Wiederstand des ASN war lange Zeit da und forderte den Nidwaldnern einiges ab. Schon wie in der Hinrunde (1. Saisonsieg) folgte nun auch in der Rückrunde gegen den gleichen Gegner der erste Sieg ...

Der FC Hergiswil fuhr sicherlich seinen ersten Dreier dieses Jahres absolut verdient ein! Diesem Sieg kommt unheimlich wichtige Bedeutung zu, beträgt doch der Vorsprung (allerdings mit einer Partie im Rückstand) lediglich drei Punkte auf einen Abstiegsplatz! Mit diesem Sieg verbessern sich Marc "Odo" Odermatt's Jungs vom 9. auf den 7. Platz, aber es folgen noch weitere sieben heisse Spieltage und ein Nachtragsduell vom 17. Spieltag beim ebenfalls gefährdeten FC Ibach...

Wir dürfen unserem Team herzlichst zu einem tollen Sieg gratulieren, welcher auf der Basis einer geschlossenen Teamleistung zu Stande kam. Es hat uns FCH-Fans so richtig Spass gemacht und regt den Hunger auf Mehr an...!

(29.04.2019 - SV-Web/wb)

19. Spieltag: Kommentar

Fazit des 19. Spieltages; im Tabellenkeller brodelts und an der Tabellenspitze setzen sich der FC Paradiso und der FC Lugano U21 nach Siegen über den Dritten- resp. Vierten weiter ab. Der Leader FC Paradiso bleibt trotz des AL-Cupouts als einziges in der Meisterschaft aller 6 AL-Gruppen noch ungeschlagenes Team in der Spur...

Der Leader und Aufsteiger FC Paradiso verwaltet nach seinem 2:3-Sieg beim FC Sursee den sieben Punkte Vorsprung auf den FC Lugano U21, welcher den FC Willisau mit dem gleichen Resultat, aber im Cornaredo, bezwang! Es kristallisiert sich mehr und mehr heraus, dass Paradiso als Aufsteiger den gleichen Durchmarsch in die 1. Liga durchzieht wie vor ein paar Saisons der AC Taverne...

Wildes Treiben herrscht im Tabellenkeller, welcher am 19. Spieltag vom 6. Platz (FC Perlen-Buchrain / 25 Punkte) bis zum 13. und damit vorletzten Platz (FC Kickers Luzern/21 Punkte) reicht. Der FC Eschenbach hat offensichtlich die "Weisse Fahne" bereits erhoben und gilt mit weiterhin 3 Punkten als Tabellenletzter faktisch bereits feststehender Absteiger, insbesondere nach der 4:0-Niederlage im direkten Kellerduell beim FC Kickers Luzern.

Dass der FC Perlen-Buchrain den FC Brunnen wieder ins Abstiegsroulette zurückholte überrascht weniger, wobei die Rontaler sich doch mt diesem 3:0-Heimsieg ganz minim verbessern konnten, aber totz dem aktuell 6. Platz sich natürlich bis auf weiteres nicht über den Ligaerhalt schon freuen können.

Auch der FC Ibach erledigte seine Hausaufgabe souverän und fügte dem FC Sarnen (4 Siege / 1 Niederlage) die zweite Niederlage in dieser Frühjahrsrunde bei! Die Obwaldner stehen nun auf Platz 11, punktgleich mit dem FC Altdorf (12.), welcher beim AC Taverne (5.) mit einem 1:1-Remis einen ganz wichtigen Zähler mitnehmen konnte, aber trotzdem wieder unter den Abstiegsstrich rutschte! Der FC Kickers Luzern (13.) ist der dritte im Bunde der 21-Punkteteams.

Am nächsten Wochenende geht der Abstiegskrimi in die 20. Runde...!

(29.04.2019 - SV-Web/wb)

FCH-Torschützen 2018/19 - 34 Tore

1. Florian Eberhard

7 Tore  (+2)

2. Devin Arnold

6 Tore

3. Yves Erni (Captain)

4 Tore  (+1)

4. Silvan Sager

3 Tore

4. Flavio Weber

3 Tore  (+1)

6. Norman Blättler

2 Tore

6. Markus Kiser

2 Tore

8. Timo Bertucci

1 Tor

8. Jason Blättler

1 Tor

8. Patrick Hensler

1 Tor

8. Livio Kauer

1 Tor  (+1)

8. David Schuler

1 Tor

8. Simon Wieland

1 Tor

AS Novazzano - 1 Eigentor (Hinrunde)