12. Spieltag; FR-SO 26.-28.10.18

FC Eschenbach                -FC Hergiswil                   1:1
FC Sursee
-FC Ibach3:1
FC Perlen-Buchrain -AC Taverne I
4:4
FC Kickers Luzern-FC Lugano U-213:4
FC Brunnen-FC Sarnen3:1
FC Paradiso I-FC Willisau
3:1
AS Novazzano-FC Altdorf3:1
RangVereinSpielePunkte Fairp.  G
  U
V
 Tore +/-
 1.FC Paradiso 12
 30
(25) 9 3022: 8
--------------------------------------------------------------------------
 2.FC Lugano U-21 12
 25(39) 7 4130:17
 3.FC Sursee 12 21(27) 6 3327:16
 4.FC Willisau 12 20(36) 5 5230:18
 5.AC Taverne I 12 20(44) 5 5227:16
 6.FC Perlen-Buchrain 12 18(26) 4 6231:27
 7.FC Hergiswil               12
 15    (26)   4 3  5   18:22
 8.FC Brunnen 12 15(28) 5 0716:21
 9.AS Novazzano 12  15(28) 4 3517:19
10.FC Altdorf 12 14(28) 4 2616:21
11.FC Kickers Luzern 12  14(35) 4 2615:25
--------------------------------------------------------------------------
12.FC Ibach 12 11
(37) 3 2714:20
13.FC Sarnen 12
  9(29) 2 3715:33
14.FC Eschenbach 12   3
(25)  0 3912:27
(Stand 07.11.2018)

Mannschaftsliste

o.v.l: Benjamin Barmet, Jan Walker, Ramon Egloff, Samuel Stocker, Stefan Ueberschlag

m.v.l: Andreas Müller (Präsident), Mathias Erni, Randy Würsch, Colin Bächler, Ramon Niederberger, Roger Zimmermann, Levin Peter, Urs Meyer (Materialchef), Markus Meier (Trainer), Marco Renggli (Sportchef)

v.v.l: Denise Multner (Masseurin), Silvan Honauer, Amadeo Nosetti, Raffael Huez, Janis Bachmann, Peter Mazoll, Marco Grünig, Dominik Höltschi, Marco Emmenegger, Christian Hofmann

links aussen: Astrid Elmiger (Möbel Egger)

es fehlen: Kevin Arnold, Raphael Baumeler, Fabian Duss, Peter Schildknecht, (Coach) und Vadim Szélpal (Torwart-Trainer)

FC Hergiswil

FC Hergiswil Teamfoto 2018/19

Mannschaftskader 2018/19:
1
- Sven Hochmuth (T); 4 - Luca Mombelli; 5 - Yves Erni (C); 6 - Norman Williner; 7 - Devin Arnold; 8 - Simon Wieland; 9 - David Schuler; 10 - Livio Kauer; 11 - Flavio Weber; 12 - Jonas Hönger; 13 - Ramon Achermann; 16 - Silvan Sager; 17 - Andrin Arnold; 18 - Patrick Hensler; 19 - Kevin Kehrer; 20 - Florian Lohberger; 21 - Florian Eberhard; 22 - Ambroz Simoni; 23 - Jonatan Batista; 24 - Oliver Strohhammer (T); 27 - Markus Kiser.

Mannschaftsleitung 2018/19:
Trainer: Marc "Odo" Odermatt - Trainer-Assistent: Denis Faccenda - Torhüter-Trainer: Mario Köhler - Masseur: Michael Scheuber / Thomas Enge - Betreuer: Mario Blättler.

Tolle FCH-Auswärtsbilanz ausbauen?

FC ESCHENBACH (14./2 Pt.) - FC HERGISWIL (7./14 Pt.)

Der FC Eschenbach machte bis anhin eine Herbstrunde zum Vergessen und hat erst 2 Punkte auf dem Konto. Auf dem Weiherhus gibt es ein Wiedersehen mit den in Gelb/Schwarz spielenden Hergiswilern Randy Würsch und Jan Walker.

Der FC Hergiswil steigt für einmal zumindest auf dem Papier in der Favoritenrolle beim Tabellenschlusslicht FC Eschenbach in die Partie. Seit dem fünften Spieltag zeigt die Formkurve unserer "Red White's" stetig nach oben, auch wenn man nach fünf erfolgreichen Spieltagen am letzten Samstag eine unglückliche und unverdiente Niederlage gegen den Leader hinnehmen musste.

Die Nidwaldner werden sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen lassen und in Eschenbach konzentriert ans Werk gehen. Schliesslich sind Marc "Odo" Odermatt und seine Jungs auf dem besten Weg, in den letzten beiden Herbstrundenpartien (FC Eschenbach und FC Kickers Luzern) die 20 Punktemarke doch noch erreichen zu können. Gar nicht so selbstverständlich, wenn man den Kaltstart in diese Meisterschaft mit nur einem Punkt nach den ersten 5 Spieltagen berücksichtigt. Im so erfolgreichen Vorjahr lag der FC Hergiswil nach der Herbstrunde mit 24 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz.

Gastgeber FC Eschenbach hat da schon eine ganz andere Ausgangslage, rennt man doch auch am 12. Spieltag immer noch dem ersten Saisonsieg hinterher. Bislang reichte es zu zwei Remis gegen den FC Perlen-Buchrain und beim AC Taverne. An fünf von elf Spieltagen - dessen ist man sich im FCH-Lager absolut bewusst - verlor die Elf von Trainer Markus Meier lediglich mit nur einem Tor Unterschied. Genau aus diesem Grund werden die Nidwaldner den Tabellenletzten auch in keiner Art und Weise unterschätzen. Fragt sich, wieviel von der 5:2-Niederlage vom letzten Samstag in Lugano in der Wäsche der Seetaler hängen geblieben ist und vor allem auch, wie man mit der aktuell misslichen Situation umzugehen versteht.

Am Freitagabend erwartet uns auf der Eschenbacher "Egger Arena" Weiherhus mit Spielbeginn um 20.15 Uhr eine weitere spannende und interessante Begegnung. Wenn diese beiden Teams jeweils die Klingen kreuzen, dann sind dies immer wieder sehenswerte Partien...

Go, "Red White", go...- Hopp Hergiswil!!!

SPIELLEITUNG FC Eschenbach - FC Hergiswil
SR:         
SRA 1:

SRA 2:
Ian Louis
Nikola Lazarov
Anastasios Katsikis

Letzte Meisterschaftspartien:
26.10.2017:
FC Eschenbach - FC Hergiswil  3 : 4  (2 : 1)

02.06.2018:
FC Hergiswil - FC Eschenbach  2 : 1  (1 : 1)

# Tendenz: 2 / 0

(24.10.2018)

12. Spieltag - Vorschau

# Tendenz: 1 = Heimsieg / 0 = Remis / 2 = Auswärtssieg

SA 16.30
FC Sursee (5.) - FC Ibach (12.)

Die Gastgeber sind zu favorisieren, wobei die neue Teamführung bei den Muotadörflern das Punktemaximum in den ersten beiden Partien schaffte. Gelingt dem FC Ibach gar der dritte Sieg in Serie?
# Tendenz: 1 / 2 / 0

SA 17.00
FC Perlen-Buchrain (6.) - AC Taverne I (4.)
Die Rontaler dürften sich in ihrem bereits achten Heimspiel dieser Herbstrunde gegen die individuell starken Tessiner schwer tun und kaum zu mehr als einem Remis gelangen. Taverne ist sicherlich eine andere Hausnummer als der AS Novazzano, gegen welchen im Heimspiel des 11. Spieltages ein 2:2-Remis heraussprang.
# Tendenz: 2 / 0 / 1

SA 17.15
FC Kickers Luzern (9.) - FC Lugano U-21 (2.)

Die sechste Saisonniederlage für die Luzerner? Runner-Up FC Lugano dürfte sich kaum mit einem Remis zufrieden geben und den FC Paradiso möglicherweise ziehen lassen. Zudem hat die Tribschenelf insbesondere in ihren Heimspielen inzwischen mehrfach gepatzt.
# Tendenz: 2 / 0

SA 18.00
FC Brunnen (10.) - FC Sarnen (13.)

Heisser Tanz in Brunnen. Die Obwaldner könnten mit dem FC Brunnen punktemässig gleichziehen und einen wichtigen Sieg landen. Andersherum die Gastgeber, welche den FC Sarnen auf sechs Punkte distanzieren könnten. Eine völlig offene Ausgangslage vor dieser Partie.
# Tendenz: 0 / 1 / 2

SA 18.30
FC Paradiso (1.) - FC Willisau (3.)

Wie lange hält die Erfolgswelle beim Spitzenreiter und einzigen unbezwungenen 2. Liga inter-Verein noch an? Kann der Innerschweizer Aufsteiger den Tessiner Aufsteigern gar die erste Saisonniederlage beifügen? Ein Remis sollte für den FC Willisau sicherlich im Bereich des machbaren liegen, vorausgesetzt, man gerät nicht in Rückstand. Dann nämlich würden die Gastgeber wohl einmal mehr ihren Abwehrbeton anmischen.
# Tendenz: 0 / 1 / 2

SO 15.00
AS Novazzano (11.) - FC Altdorf (8.)

Novazzano könnte den FC Altdorf mit einem Heimsieg in der Tabelle überholen, weshalb für die Urner zumindest ein Remis das Ziel sein muss und damit die Gastgeber auf Distanz halten kann.
# Tendenz: 0 / 1 / 2

(24.10.2018 - SV-Web/wb)

 
 

Lieber einen anstatt keinen Punkt

Der FC Hergiswil hatte einige Mühe, den vor-, aber auch nach dieser Begegnung des 12. Spieltages weiterhin sieglosen FC Eschenbach zu bekämpfen, resp. den Gastgebern ihren ersten Saisonsieg zugestehen zu müssen. Am Ende stand aufgrund der Schlussphase das für die Nidwaldner eher schmeichelhafte Remis auf der Matchuhr.

Nach einer eher ereignislosen 1. Spielhälfte bis auf den ersten guten Abschluss von Hergiswils Ambroz Simoni, dessen Abschluss das Tor nur knapp verfehlte, sowie Eschenbachs Mattias Erni mit einem Lattenknaller an die Unterseite des Hergiswiler Kastens, sowie zwei grandiosen Abwehraktionen des hervorragenden Hergiswiler Schlussmannes Oliver Strohhammer, welcher zuerst gegen den auf ihn alleine zulaufenden Mattias Erni erfolgreich insistierte und dabei gleich zwei Nachschussmöglichkeiten der Gastgeber in toller Manier parierte! Das Remis zur Spielhälfte ging aufgrund der nur wenigen echten Torchancen für beide Teams in Ordnung.

Auch in Hälfte Zwei wogte das Spiel hin- und her, wobei sich die Szenerie mehr oder weniger nur zwischen den beiden Strafräumen im Mittelfeld abspielte. Es dauerte bis zur 74. Minute, als sich Samuel Stocker ein Herz fasste und die Kugel mit einem Distanzschuss für Oliver Strohhammer unhaltbar in die linke obere Torecke  zimmerte. Die ungewohnte Situation einer Führung der bislang in dieser Spielzeit so arg gebeutelten Seetaler wussten die Nidwaldner eiskalt auszunützen, denn nur eine Minute später erzielte Hergiswils bislang erfolgreichster Torschütze Devin Arnold mit seinem sechsten Saisontor - einem herrrlichen Volleyschuss - den sofortigen Gleichstand.

Von nun an suchte der FC Eschenbach vehement seine Chance eines ersten Vollerfolgs in dieser Spielzeit, welche der FC Hergiswil nur mit dem Glück des Tüchtigen und einer geschlossenen Defensivleistung zu verhindern wusste. Die Nidwaldner wehrten sich erfolgreich gegen die Schlussoffensive der Gastgeber und konnten mit diesem Remis den ersten Saisonsieg der Seetaler mit Ach und Krach verhindern...

(28.10.2018 / SV-Web - wb)

Matchtelegramm:

Weiherhus  -  300 Zuschauer -  SR: Ian Louis

Tore: 74.' Samuel Stocker 1:0; 75. Devin Arnold 1:1.

FC Eschenbach: Marco Grünig; Marco Emmenegger, Colin Bächler, Randy Würsch, Jan Walker; Peter Mazoll (62.' Samuel Stocker), Robin Niederberger (81.' Raphael Baumeler), Silvan Honauer (87.' Kevin Arnold), Dominik Höltschi; Levin Peter, Matthias Erni (84.' Stefan Ueberschlag).

FC Hergiswil: Oliver Strohhammer; Luca Mombelli, Yves Erni, Ramon Achermnn, Flavio Weber; Ambroz Simoni (63.' Andrin Arnold), Livio Kauer (70.' Kevin Kehrer), David Schuler (87.' Markus Kiser), Devin Arnold; Florian Eberhard (75.' Simon Wieland), Silvan Sager.

Bemerkungen: FC Hergiswil ohne Sven Hochmuth, Jonas Hönger, Denis Faccenda (kein Einsatz); Patrick Hensler, Norman Williner, Jonatan Batista (verletzt); Jason Blättler (abwesend).

Verwarnungen:
FC Eschenbach 3: 18.' Colin Bächler; 40.' Levin Peter; 61.' Peter Mazoll.
FC Hergiswil 2: 35.' Flavio Weber; 72.' Yves Erni.

FCH-Torschützen 2018/19 - 17 Tore

Devin Arnold
6 Tore (+1)
Florian Eberhard
4 Tore
Silvan Sager
3 Tore
Yves Erni
1 Tor
Patrick Hensler
1 Tor
Markus Kiser
1 Tor
Simon Wieland
1 Tor
 
 

1 Eigentor: AS Novazzano

12. Spieltag: Kommentar

FC Sursee - FC Ibach  3 : 1  (0 : 0)
Erste Niederlage unter der neuen Teamleitung des FC Ibach, mit welcher man allerdings auch irgendwie rechnen musste. Die definitive Siegsicherung des Schlottermilchteams fiel erst in der 90.+2', also in der Nachspielzeit.

FC Perlen-Buchrain - AC Taverne I   4 : 4  (2 : 3)
Glückliches Remis für die Rontaler in der torreichsten Partie des 12. Spieltages, denn in der 77.' gerieten sie mit 2:4 in Rückstand. Die Gastgebr konnten in der 83.' aufholen und sich in Minute 90 +3 mittels Penalty den einen Punkt doch noch sichern. Es ist dies bereits das sechste Remis für den FCPB.

FC Kickers Luzern - FC Lugano U-21  3 : 4  (2 : 0)
Die Tribschenelf schrammte nur ganz knapp an einem Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten vorbei. Zur Pause führten die Luzerner mit zwei Toren, konnten das zwischenzeitliche 2:3 nach 60.' in der 69.' ausgleichen und mussten dann in der 84.' doch noch den Siegestreffer der Luganesi hinnehmen. Der FC Kickers Luzern ist am nächsten Samstag um 17h zu Gast auf der Hergiswiler Grossmatt.

FC Brunnen - FC Sarnen  3 : 1  (2 : 1)
Der FC Brunnen sichert sich gegen den FC Sarnen den fünften Saisonsieg und baut seinen Abstand zum Zweitletzten auf sechs Punkte aus.

FC Paradiso - FC Willisau  3 : 1  (2 : 1)
Der Leader macht das Dutzend voll, bleibt weiterhin ungeschlagen und sicherte sich dabei zum neunten Mal alle drei Punkte. Für den FC Willisau ist dies die zweite Saisonniederlage.

AS Novazzano - FC Altdorf  3 : 1  (1 : 0)
Diese Partie wurde auf den 7.11.2018, also nach den 13. Spieltag, verschoben. Der FC Altdorf musste den Tessinern den Sieg und auch den Tabellenplatz überlassen. Für Novazzano ein extrem wichtiger Sieg, wobei das 3:1 erst in der Nachspielzeit erzielt wurde.

(11.11.2018 - wb)