8. Spieltag; SA/SO 29./30.09.18

FC Kickers Luzern-FC Sursee
2:0
FC Sarnen                        -FC Hergiswil                 
1:3
FC Brunnen-FC Ibach1:0
FC Eschenbach-FC Perlen-Buchrain 0:0
FC Paradiso I-AC Taverne I
0:0
FC Altdorf-FC Lugano U-210:3
AS Novazzano-FC Willisau
0:0
RangVereinSpielePunkte Fairp.  G
  U
  V
 Tore +/-
 1.FC Paradiso  8
 20
(16) 6 2 014: 4
--------------------------------------------------------------------------
 2.FC Lugano U-21  8
 15(28) 4 3 117:10
 3.FC Perlen-Buchrain  8
 14(19) 4 2 222:18
 4.AC Taverne I  8
 14(24) 4 2 216: 9
 5.FC Willisau  8
 14(28) 3 5 020:10
 6.FC Sursee  8
 13(21)  4 1 314:10
 7.FC Kickers Luzern  8  13(24) 4 1 311:14
 8.FC Brunnen  8
 12(23) 4 0 412:13
 9.FC Altdorf  8  10(21) 3 1 412:10
10.FC Hergiswil                 8
  8    (15)    2 2   4    11:19
11.FC Sarnen  8  8(20) 2 2 411:22
--------------------------------------------------------------------------
12.AS Novazzano  8   8
(22) 2 2 4 9:10
13.FC Ibach  8   5
(23) 1 2 5 8:14
14.FC Eschenbach  8   1
(16)  0 1 7 6:17
(Stand 02.10.2018)

Hintere Reihe von links
Björn Burch (Sportchef), Jonas Imfeld, Adrian Rogger, Dominic Braschler, Peter Gämperle, Livio Wirz, Dominic Ineichen, Marcel Bühler, Carlos Filipe Fernandes, Berti Risi (Teambetreuer)

Mittlere Reihe von links
Beatrice Sidler (Hauptsponsor OKB), Ramiz Panxha (Co-Sponsor Aiola), Pirmin Sigrist (Präsident), Florian Ming (Konditionstrainer), Lukas Koch, Pascal Gesseney, Nando Omlin (Captain), Tiago Lopes, Yves Jarczyk, Ricardo Pereira (Trainer), Malik Sidler (Coach), Rolf Burkhardt (Coach), Armin Truttmann (Torwart Trainer), Jörn Thielmann (Masseur), Matthias Prinoth (Ausrüster Dolomiten Sport)

Vordere Reihe von links
Pascal Bucher, Luca Vogel, Ruben Urbano, Ivo Sigrist, Haris Jasarevic, Norbert Sigrist, Jascha Joller, Anto Brnic, Maximiano Costa

Es fehlen
André Röthlin, Dario Schorno, Adrian Indergand (Physiotherapeut)

FC Hergiswil

FC Hergiswil Teamfoto 2018/19

Mannschaftskader 2018/19:
1
- Sven Hochmuth (T); 4 - Luca Mombelli; 5 - Yves Erni (C); 6 - Norman Williner; 7 - Devin Arnold; 8 - Simon Wieland; 9 - David Schuler; 10 - Livio Kauer; 11 - Flavio Weber; 12 - Jonas Hönger; 13 - Ramon Achermann; 16 - Silvan Sager; 17 - Andrin Arnold; 18 - Patrick Hensler; 19 - Kevin Kehrer; 20 - Florian Lohberger; 21 - Florian Eberhard; 22 - Ambroz Simoni; 23 - Jonatan Batista; 24 - Oliver Strohhammer (T); 27 - Markus Kiser.

Mannschaftsleitung 2018/19:
Trainer: Marc "Odo" Odermatt - Trainer-Assistent: Denis Faccenda - Torhüter-Trainer: Mario Köhler - Masseur: Michael Scheuber / Thomas Enge - Betreuer: Mario Blättler.

Unterwaldner Derby!

FC SARNEN (10.) - FC HERGISWIL (12.)

Ein heisses Unterwaldner Derby auf dem Sarner Seefeld! Mit einem weiteren Auswärtssieg könnte der FC Hergiswil mit den Obwaldnern punktemässig gleichziehen...

Der FC Sarnen steht in seiner zweiten Spielzeit in der 2. Liga inter nach dem Wiederaufstieg per Saison 2017/18. Marc "Odo" Odermatt's Team hat die beiden Meisterschaftspartien in der Vorsaison gewinnen können, ist aber aufgrund der aktuellen Ausgangslage absolut nicht in der Favoritenrolle zu sehen. Ricardo Pereira's Team kehrte mit einem "Last Minute-Sieg" aus Lugano zurück und dürfte sicherlich mit gestärktem Selbstvertrauen in dieses Unterwaldner Derby steigen.

Der FC Hergiswil seinerseits ist nun seit zwei Partien ungeschlagen und siegte in der letzten Auswärtspartie in Novazzano. Tendenz steigend, denn gegen den aktuellen tabellenfünften FC Willisau ein Remis einzuspielen darf in der momentanen Konstellation ohne weiteres als Erfolg gewertet werden. Dies muss auch die Mindestzielsetzung für die Partie auf dem Sarner Seefeld sein. Fehlen wird dem FCH der am letzten Samstag Gelb/Rot ausgeschlossene Flavio Weber.

Aufgefallen ist, dass der FC Sarnen von seinen bislang acht Punkten aus den ersten sieben Spieltagen lediglich einen Punkt auf dem heimischen Seefeld (FC Kickers Luzern 1:1) eingefahren hat. Es gilt jedoch festzuhalten, dass diese Begegnung gegen den FC Hergiswil nach bereits fünf Gastauftritten erst der dritte Heimauftritt für die Obwalder ist.

Unsere "Red White's" werden sicherlich alles daran setzen, um mit dem FC Sarnen punktemässig gleichzuziehen und damit den zweiten Saisonsieg feiern zu können. Was dem FC Ibach am sechsten Spieltag gelungen ist (1:3-Sieg) sollte doch auch für den FC Hergiswil machbar sein...

Go, "Red White", go...- Hopp Hergiswil!!!

SPIELLEITUNG FC Sarnen - FC Hergiswil
SR:         
SRA 1:

SRA 2:
Nevistic Davor
Kovacevic Alen
Fekete Jean Paul

Letzte Meisterschaftspartien:
04.11.2017:
FC Sarnen - FC Hergiswil  1 : 2  (0 : 1)

09.06.2018:
FC Hergiswil - FC Sarnen  3 : 1  (0 : 1)

# Tendenz: 2 / 0

(27.09.2018)

8. Spieltag - Vorschau

# Tendenz: 1 = Heimsieg / 0 = Remis / 2 = Auswärtssieg

SA 17.15:
FC Kickers Luzern (8.) - FC Sursee (3.)
Zwei Siegerteams des 7. Spieltages treffen aufeinander, wobei der FC Kickers Luzern in diesem Duell unter den 1.-Liga-Absteigern leicht zu favorisieren ist, denn die Tribschenelf hat die letzten drei Partein allesamt siegreich gestalten können.
# Tendenz: 1 / 0 / 2

SA 18.00:
FC Brunnen (9.) - FC Ibach (13.)
Nachbarderby in Brunnen mit natürlich offenem Ausgang. Der FC Brunnen holte seine letzten Punkte am 5. Spieltag beim Auswärtssieg in Sursee, während der FC Ibach nach seiner Heimniederlage gegen den FC Altdorf wohl leicht verunsichert sein dürfte und weiterhin an Ort treten könnte.
# Tendenz: 1 / 0

SA 18.00:
FC Eschenbach
(14.) - FC Perlen-Buchrain (2.)
Gelingt es den Gastgebern endlich die ersten Punkte einzufahren? Der schwierig zu bespielende Gast aus dem Rontal dürfte da einiges entgegen zu bringen haben. Dennoch trauen wir dem FCE zu, zumindest einen Punkt sicher zu stellen.
# Tendenz: 0 / 2 / 1

SA 18.30:
FC Paradiso
(1.) - AC Taverne I (4.)
Im Tessiner Derby des Wochenendes stellt sich die Frage, ob der Aufsteiger FC Paradiso (nebst dem FC Willisau das einzige Team ohne Niederlage) seine reine Weste beibehalten kann, denn der AC Taverne wird die Punkte nicht kampflos den Gastgebern überlassen wollen. Zudem könnte Taverne mit einem Sieg den Abstand in der Tabelle auf drei Punkte reduzieren. Oder zieht der Leader dem Rest der Tabelle mit einem weiteren Sieg davon? Sechs Punkte sind es bereits.
# Tendenz: 0 / 1 / 2

SO 15.00:
FC Altdorf (7.)
- FC Lugano U21 (3.)
Der FCA hat sich mit dem Auswärtssieg in Ibach viel Selbstvertrauen geholt, während der FC Lugano U21 nach der Heimniederlage gegen Sarnen wohl eine Reaktion abliefern möchte. Einmal mehr wird es auf der Schützenmatte heiss zu- und hergehen...
# Tendenz: 0 / 1 / 2

SO 15.00:
AS Novazzano (11.) -
FC Willisau (5.)
Der FC Willisau ist nach den ersten sieben Spieltagen weiterhin ungeschlagen und wird dies wohl auch weiterhin bleiben. Fragt sich nur, ob es der vierte Sieg oder das fünfte Remis sein wird. Die Gastgeber haben in den letzten beiden Runden jeweils mit einem Tor Unterschied verloren.
# Tendenz: 2 / 0

(27.09.2018 - wb)

 
 

Sieg im Unterwaldner Derby!

Auch im dritten Anlauf seit dem Aufstieg des FC Sarnen vorletzte Saison behält der FC Hergiswil die drei Punkte für sich. Marc “Odo“ Odermatt’s Jungs holen sich diesen Dreier verdient! Unsere „Red White’s“ verlassen mit diesem Sieg erstmals in dieser Spielzeit die Abstiegsplätze...

Der FC Hergiswil stand vom Anpfiff weg unter Strom und setzte die Gastgeber unter Druck. Allerdings dauerte es bis zur 37.’, bis auch etwas Zählbares herausschaute. Silvan Sager dribbelte sich in den Strafraum der Gastgeber bis zur Grundlinie, wo er dann von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Penalty verwandelte Devin Arnold wie gewohnt sicher zur 0:1-Führung mit seinem dritten Saisontor in dieser Spielzeit.

Der FC Hergiswil führte zum Seitenwechsel verdient und versuchte, im zweiten Durchgang seine Führung auszubauen. Weit gefehlt, denn in der 53.’ konnte Nando Omlin mit praktisch dem ersten Torschuss in diesem Spiel für die Sarner zum 1:1 ausgleichen. Die Gäste waren jedoch weiterhin bemüht, die erneute Führung sicherzustellen. Allerdings mussten sie sich bis zur 77.’ gedulden, als Florian Eberhard mit einem "Hammer"-Tor ebenfalls seinem dritten Treffer in dieser Spielzeit und damit die erneute Führung für die Nidwaldner realisierte.

Das war aber noch nicht alles, denn erstmals in dieser Saison traf endlich auch unser in der 74.’ für Ambroz Simoni ins Spiel gekommene Simon Wieland. Er machte mit seinem 1:3 in der 89.’ den Deckel drauf zum zweiten Auswärtssieg und insgesamt zweiten Sieg in dieser Spielzeit. Der FCH verlässt erstmals in dieser Spielzeit die Abstiegsränge und zieht punktemässig mit dem FC Sarnen gleich. Morgen Dienstag werden die Fairplaypunkte aktualisiert, wonach die Nidwaldner vor den Obwaldnern auf dem 10. Platz klassiert sein dürften...

Hektik sollte allerdings nochmals aufkommen, als Florian Eberhard einen halbhohen Rückpass zu FCH-Keeper Oliver Strohhammer riskierte. Unserem Keeper sprang der Ball unabsichtlich und ausserhalb des 16-er’s an die Hand, wofür er richtigerweise „nur“ mit Gelb bestraft wurde, obwohl das Obwaldner Publikum lautstark einen Ausschluss verlangte. Regelkunde ist angesagt, welche klar definiert, wann es zu einem Ausschluss und wann es zu einer Verwarnung kommt.

Die Steigerung von Marc „Odo“ Odermatt’s Jungs ist seit Wochen unverkennbar und dokumentiert sich in den letzten drei Runden mit zwei Auswärtssiegen und einem Heimremis! Unser Team befindet sich auf dem richtigen Weg und liefert mit zunehmender Meisterschaftsdauer wieder tolle Resultate! Herzlichen Glückwunsch an unser erfolgreiches Team!

In der 9. Meisterschaftsrunde empfängt der FC Hergiswil den FC Altdorf am Freitag, 05.10.2018 / 19.30h, auf Grossmatt, welcher im Falle eines Heimsieges ebenfalls in der Tabelle überholt werden könnte. Für den FC Sarnen geht die Reise zum FC Willisau, wo die Partie auf dem Schlossfeld am Sonntag, 07.10.2018 / 14.30h angepfiffen wird.

(01.10.2018_SV-Web/wb)

Matchtelegramm:

Seefeld  -  250 Zuschauer  -  SR: Ristemi

Tore: 37.' Devin Arnold (Pen.); 53.' Nando Omlin 1:1; 77.' Florian Eberhard 1:2; 89.' Simon Wieland 1:3.

FC Sarnen: Norbert Sigrist; Maximinao Chaves Costa (69.' Tobias Holtz), Jason Kuhn (81.' Mauro Fanger), André Röthlin, Alex Tschopp, Nando Omlin; Ruben Alexandre Dos Santos Urbano (81.' Tiago Almeida Lopes), Dario Schorno, Livio Wirz (69.' Anto Brnic), Joshua Ochsenbein; Luca Vogel.

FC Hergiswil: Oliver Strohhammer; Andrin Arnold, Yves Erni, Luca Mombelli, Patrick Hensler; Markus Kiser (89.' Livio Kauer), David Schuler, Ambroz Simoni (74.' Simon Wieland), Devin Arnold; Florian Eberhard, Silvan Sager.

Bemerkungen: FC Hergiswil ohne Sven Hochmuth (Aufgebot anderes Team); Jonas Bellwald, Ramon Achermann, Denis Faccenda, Jonah Kasper (kein Einsatz); Falvio Weber (gesperrt); Norman Williner, Jonatan Batista (verletzt); Kevin Kehrer, Florian Lohberger, Jonas Hönger (abwesend).

Verwarnungen:
FC Sarnen 3 + 1 Ausschluss: 33.' Nando Omlin; 83.' Alex Tschopp; 90.'+3' Norbert Sigrist. 63.' Dario Schorno (Ausschluss Rot).
FC Hergiswil 2: 19.' Markus Kiser; 90.'+2' Oliver Strohhammer.

FCH-Torschützen 2018/19

      3    
Devin Arnold                          
 3Florian Eberhard
 2Silvan Sager
 1Patrick Hensler
 1Simon Wieland
 1Eigentor AS Novazzano
11

8. Spieltag: Kurzkommentare

FC Kickers Luzern - FC Sursee  2 : 0 (1 : 0)
Die Tribschenkicker gewinnen im Erstligaabstiegskracher 2:0 dank jeweils späten Toren in der 1. sowie auch in der 2. Hälfte. Nach dem kürzlichen Abgang vom bisherigen Coach André Grüter zum FC Schötz ist dies für FCS-Interimscoach Franz Elster (wohl bis ende Hinrunde oder länger?) nach dem Heimsieg gegen Eschenbach die erste Niederlage in seinem zweiten Spiel.

FC Brunnen - FC Ibach  1 : 0 (1 : 0)
Nach drei Niederlagen in Folge kehrt der FCB im Nachbarderby dank eines frühen Tores in der 7.' wieder auf die Siegerstrasse zurück. Für den FCI geht jedoch das treten an Ort weiter und befindet sich immer noch auf der Suche nach der besten Stammformation nach den vielen Kaderveränderungen per dieser Spielzeit. Nach einem kleinen Zwischenhoch mit 1 Sieg und 2 Remis folgte nun die zweite Niederlage in Folge.

FC Eschenbach - FC Perlen-Buchrain  0 : 0
Der erste Punkt ist für den FCE endlich im Trockenen! Ausgerechnet der Tabellenzweite FCPB musste dem Team von FCE-Coach Markus Meier diesen ersten Meisterschaftspunkt zugestehen. Was den Gelb/Schwarzen allerdings zu denken geben muss ist die magere Ausbeute von sechs Toren in acht Partien, welche dem schlechtesten Wert der Liga entspricht.

FC Paradiso - AC Taverne I  0 : 0
Die Gastgeber wackelten, fielen aber nicht. Mit diesem voraussehbaren Remis bleibt der Leader und Aufsteiger zusammen mit dem FC Willisau das einzige Team ohne Niederlage und behauptet natürlich die Tabellenspitze. Sollte der IFV-Aufsteiger FC Willisau heute beim AS Novazzano gewinnen, würden die Luzerner auf den 2. Platz vorstossen und den Abstand zum Leader auf vier Punkte reduzieren können.

FC Altdorf - FC Lugano U21  0 : 3 (0 : 1)
Die Urner hatten keine Chance gegen den Lugano-Nachwuchs und verlieren diese Partei letztendlich deutlich. Der FC Altdorf ist am kommenden Freitag, 05.10.2018 / 20.00h, Grossmatt unser nächster Gastclub. Der FC Lugano setzt sich mit diesem Sieg in die "Runner-Up"-Position mit fünf Punkten Rückstand auf den Aufsteiger und Leader FC Paradiso.

AS Novazzano - FC Willisau  0 : 0
Das dritte torlose Remis des achten Spieltages und das fünfte Remis für den FC Willsau, welcher damit seine Ungeschlagenheit wahrt. Für den AS Novazzano ist es der erste Punktgewinn seit dem 5. Spieltag, fällt jedoch mit diesem Remis hinter den FC Hergiswil zurück, welcher am Dienstag nach der Aktualisierung der Fairplypunkte wahrscheinlich auch vor dem FC Sarnen klassiert sein wird.

(29.09.2018)