Marc "Odo" Odermatt - Interview

Marc "Odo" Odermatt steht in seiner zweiten Spielzeit als Chefcoach des FC Hergiswil.

Vor dem ersten Heimspiel gegen den FC Perlen-Buchrain vom kommenden Samstag haben wir Marc "Odo" Odermatt zur Spielzeit 2018/19 zehn Fragen gestellt.

Fragen & Antworten 1 - 5:

Frage 1:
Was sind deine Erwartungen in deiner zweiten Spielzeit als Chefcoach des FC Hergiswil im Jahr Eins nach der "Best Season ever" in der Vereinshistorie des FC Hergiswil?

Odo:
Meine Erwartung an meine zweite Spielzeit als Verantwortlicher der 1. Mannschaft des FC Hergiswil ist insofern klar, dass wir als Gruppensieger der letzten Saison in dieser die Gejagten sind. Meine Zielvorgabe ist mindestens ebenso klar, denn es gilt für den FC Hergiswil auch in dieser Spielzeit 2018/19 die 2. Liga inter Zugehörigkeit zu erhalten.


Frage 2:
Bist du zufrieden mit der Kaderplanung 2018/19?

Odo:
Ich hätte sicherlich gerne noch den einen oder anderen neuen Spieler auf die Grossmatt geholt. Das ist jedoch nicht immer so einfach. Wir dürfen mit unserem aktuellen Kader sehr zufrieden sein. Unser Team hat letzte Saison bewiesen was es kann. Leider haben wir zurzeit den einen oder anderen Ausfall von Leistunsträgern zu vekraften, was heissen muss, das beste aus dieser Situation zu machen. Es ist gleichzeitig als Chance für diejenigen im Team zu verstehen, welche letzte Saison noch nicht so oft zum Einsatz gekommen sind und sich dadurch in die Mannschaft kämpfen können.


Frage 3:
Ist die Motivation deiner Jungs für die neunte Spielzeit in Folge in der 2. Liga inter nach dem Nicht-Aufstieg in die 1. Liga möglicherweise lediglich reduziert vorhanden?

Odo:
Motivation ist nicht das Thema. Es geht viel mehr darum, wieder gierig zu sein nach Punkten. Der Nichtaufstieg muss aus den Köpfen meiner gesamten Mannschaft sein, denn das ist nun halt einmal so wie es ist. Das heisst nichts anderes, als dass meine Mannschaft wieder Gas geben muss, willig und gierig nach Punkten zu sein, damit wir so schnell wie möglich die Punkte für den Ligaerhalt schaffen. Ist das dann mal soweit, können wir weiter nach Vorne schauen.


Frage 4:
Eine Frage zur Infrastruktur bezüglich der Trainigseinheiten und zum Spielbetrieb - sind die Bedingungen ausreichend, um in der 2. Liga inter bestehen zu können um auch die 10. Spielzeit nächstes Jahr in Angriff nehmen zu können?

Odo: 
Gemeine Frage, heikles Thema! Es ist wirklich nicht immer einfach, als Trainer vor der Mannschaft zu stehen, improvisieren zu müssen und das ganze zu händeln - mehr will ich zu diesem Thema gar nicht sagen.


Frage 5:
Das Startspiel beim FC Sursee ist leider tüchtig "in die Hose" gegangen. Wie nachaltig kann sich dieser Fehlstart auf die gesamte Saison auswirken?

Odo:
Dieser Fehlstart ist mein Glück, das darf man ohne weiteres so bemerken. Jeder Einzelne muss bereit sein, mehr machen zu wollen. Es ist höchste Zeit, nun zu erwachen, um wieder erfolgreich Fussball spielen. Ich als Trainer, der Staff und jeder Einzelne in meinem Kader ist gefordert, die Basis zu schaffen, damit wir wieder Punkte einspielen werden.

 
 

Fragen & Antworten 6 - 10:

Frage 6:
Welches sind deine Erwartungen zur Herbstrunde 2018/19?

Odo:
Für die Herbstrunde sehe ich es so, dass es sicherlich nicht einfach wird. Natürlich wollen wir punkten. Wir haben zurzeit doch die Absenz einiger verletzter Stammspieler zu beklagen, was heissen muss, dass mein Team noch enger zusammen rückt und so viele Punkte wie nur möglich ergattert.


Frage 7:
Wird die Glanzsaison 2017/18 mit dem Gruppensieg und dem Verzicht auf die 1. Liga zur Hypothek der Meisterschaft 2018/19?

Odo:
Nein, das wird keine Hypothek, sondern es ist eine Herausforderung! Wie schon erwähnt, wir sind die Gejagten, wir sind der amtierende Gruppenmeister 2017/18, aber wir fangen wieder bei Null an, seien es Punkte, Tore oder was auch immer, alle Zeiger stehen auf Null. Ob du nun hier oder eine Liga höher spielst ist doch eigentlich sekundär. Du musst alles dafür tun, um erfolgreich zu sein und wieder Punkte einzufahren. Um das geht's und um nichts anderes - egal in welcher Spielklasse!


Frage 8:
Wer ist aus deiner Sicht Gruppenfavorit dieser Spielzeit 2018/19 und kann der FC Hergiswil wiederum mitmischen?

Odo:
Gruppenfavoriten - da gibt's einige davon. Es sind Teams in unserer Gruppe, welche sicherlich individuell besser und breiter bestückt sind als unser FC Hergiswil. Ausser wir machen es wieder anders, indem meine Jungs mehr machen als das jeweilige gegenerische Team und alles nur erdenkliche in die Waagschale werfen. Dann bin ich mir sicher, dass wir genügend Punkte einfahren und wie schon in der Vorsaison dem einen oder anderen Gegner ein Bein stellen werden. Zu den Gruppenfavoriten zähle ich sicherlich den FC Sursee und ich bin überzeugt, dass auch ein Tessiner Team vorne mitmischen wird.


Frage 9:
Der FC Hergiswil startete am letzten Freitag mit einem stark dezimierten Kader in diese Spielzeit und ist entgegen der Vorsaison von argem Verletzungspech heimgesucht worden. Ist dein Kader genügend breit um diese Ausfälle zu kompensieren?

Odo:
Verletzungshexe, ja da kann man nichts machen, denn das hätte ich auch gerne anders. Ob mein Kader breit genug ist wird sich zeigen müssen. Ich kann jetzt nicht nach links oder rechts schauen und noch neue Spieler holen. Da sind wir halt ein bisschen limitiert, das ist nun mal einfach so wie es ist - damit müssen wir umgehen können...


Frage 10:
Was können die FCH-Fans dazu beitragen, damit die soeben begonnene Spielzeit ähnlich erfolgreich wie die Vorsaison wird?

Odo:
Ja, was können unsere Fans zum Erfolg unseres Teams beitragen? Sie können sehr viel dazu beitragen, indem sie uns in guten, sowie aber auch in weniger guten Zeiten unterstützen und geschlossen hinter unserer Mannschaft stehen. Geht mal ein Spiel verloren, dann sollte man nicht gleich alles hinterfragen und vielleicht anstatt zu kritisieren meine Jungs wieder aufbauen. Wenn wir verlieren wissen wir selbst gut genug, dass wir eben nicht gut waren. Es geht darum, dass wir gemeinsam mit unseren Fans ggf. wieder aus solchen Löchern heraus finden, denn das ist entscheidend. Ich glaube schon, dass wir in Hergiswil auf genug gute FCH-Fans zählen dürfen.

 

Herzlichen Dank, "Odo", für deine ein weiteres Mal offenen Antworten zu unseren Fragen zur Spielzeit 2018/19. Wir wünschen dir und deinem gesamten Team eine erfolgreiche, möglichst verletzungsfreie und spannende Saison!

Go, "Red White" go... - HOPP Hergiswil!!!

(Dieses Gespräch mit FCH-Chefcoach Marc "Odo" Odermatt wurde am 14.08.2018 von Werner Blättler, SV-Web, aufgezeichnet)

(15.08.2018)

Mehr zum FC Hergiswil 2. Liga inter (Links)