Bildlegende:

Oben v.l.: Michele Massaro (Trainer), Sina Larentis, Fabienne Arnold, Rascha Peter, Yvonne Vogel, Dardan Vukaj (Coach).
Mitte v.l.:
Welida Khalid, Lorena Käslin, Fabienne Schüpfer, Leana Poletti, Christina Moser, Melanie Wigger (Captain).
Vorne v.l.:
Anna Lena Maier, Céline Odermatt, Sabrina Piazza, Nadja Sprenger, Alexandra Lussi, Nadja Schmidiger.

Team-Spielplan 2017/18

FRÜHJAHRSRUNDE 2017/18
Testspiele:
SO 11.03.18 FC Hergiswil        -FC Fislisbach (3.)  2:0
MI 14.03.18FC Hergiswil-SC Kriens (4.)2:3
SO 18.03.18FC Littau/Malters-FC Hergiswil3:4
SA 24.03.18FC Hergiswil-FC Altdorf (3.)0:3
Meisterschaft:
SA 07.04.18 FC Hergiswil-Menzingen/Aegeri   2:1MTG
SO 15.04.18FC Adligenswil-FC Hergiswil1:0MTG
SA 21.04.18FC Hergiswil-FC Horw1:4MTG
SO 29.04.18FC Altdorf-FC Hergiswil1:3MTG
MI 02.05.18FC GunzwilFC Hergiswil5:1MTG
SO 06.05.18FC Hergiswil-FC Meggen4:1MTG
SA 26.05.18FC Hergiswil-FC Ascona0:2MTG
SO 03.06.18SK Root-FC Hergiswil1:1MTG
SA 09.06.18FC Hergiswil-SC Cham1:MTG
LINKS: MVS = Vorschau - MTG = Telegramm
09.06.2018
HERBSTRUNDE 2017/18
Testspiel:
MI 16.08.17 FC Hergiswil         -SC Kriens (4.) 1:3
Meisterschaft:
SO 20.08.17Menzingen/Aegeri -FC Hergiswil          3:2MTG
SO 27.08.17FC Hergiswil-FC Adligenswil1:2MTG
SO 03.09.17FC Horw-FC Hergiswil9:1MTG
SA 09.09.17FC Hergiswil-FC Altdorf4:3MTG
Cup Frauen 1. Runde:
SA 16.09.17FC Hergiswil-T. Entlebuch (2.)1:10
Meisterschaft:
SO 24.09.17FC Meggen-FC Hergiswil0:2MTG
MI 27.09.17FC Hergiswil-FC Gunzwil3:0MTG
SO 08.10.17FC Ascona-FC Hergiswil2:1MTG
SO 15.10.17FC Hergiswil-SK Root0:3MTG
SO 22.20.17SC Cham-FC Hergiswil4:1MTG
LINKS: MTG = Telegramm

Matchtelegramme Spiele 1 - 9:

Hinrunden-Abschluss mit Niederlage

Tore: 4.' Michèle Zürcher 1:0; 46.' Bianaca Kottmeyer 2:0; 61.' Selin Iten 3:0; 84.' Melanie Wigger 3:1; 90.+1' Nina Millat 4:1.

FC Hergiswil: Sabrina Piazza; Alexandra Lussi, Yvonne Vogel, Nadja Schmidiger; Fabienne Schüpfer, Leana Poletti, Celine Odermatt, Fabienne Arnold; Anna Lena Maier, Sina Larentis, Melanie Wigger. Ersatz: Aischa Jost, Jana Niedermann, Rascha Peter, Christina Moser.

Verwarnungen: keine!

Kurzkommentar:
Im letzten Meisterschaftshinrundenspiel verlieren unsere FCH-Girls das Spiel beim Aufsteiger SC Cham deutlich und gehen somit mit 9 Punkten und dem 7. Tabellenplatz in die Winterpause. Die Bilanz fällt durchzogen aus mit zuerst drei Niederlagen, dann drei Siegen und nun wieder drei Niederlagen. Immerhin gelang Captain Melanie Wigger das Ehrentor zum 3:1 in der 84.'.

(23.10.2017 - wb)

Alter Trott eingekehrt?

Tore: 3.' Michèle Christen 0:1; 20.' Vanesa Hazeraj 0:2; 32.' Sibylle Thalmann 0:3.

FC Hergiswil: Ramona Heer; Alexandra Lussi, Yvonne Vogel, Nadja Schmidiger; Fabienne Schüpfer, Anna Lena Maier, Leana Poletti, Celine Odermatt, Christina Moser; Sina Larentis, Melanie Wigger. Ersatz: Aischa Jost, Rascha Peter, Fabienne Arnold, Welida Khalid, Sabrina Piazza.

Verwarnungen: FC Hergiswil 0; SK Root 1.

Kurzkommentar:
Die erste Halbzeit brachte unsere FCH-Girls derart in Rücklage, dass sie in Durchgang Zwei keine Reaktion, sprich Tore mehr zustande brachten. Es ist die erste Niederlage für unser Team, in welchem Ramona Heer das Tor hütete und es waren gleichzeitig ihre ersten Gegentore im FCH-Kasten, nachdem sie in den ersten beiden Partien den Laden dicht hielt. Offenbar ist aber dem letzten Hinrundengegner, den SC Cham-Girls, etwas die Luft ausgegangen, was vielleicht dazu führen könnte, dass unser Team im letzten Hinrundenspiel vom kommenden Sonntag in Cham (12.30h) nochmals punkten wird - "Gring abe u wiiter...!"

Ascona-Reise nicht belohnt...

Tore: 2.' Welida Khalid 0:1; 9.' Valentina Nessi 1:1; 45.' Sheila Macocchi 2:1.

FC Hergiswil: Sabrina Piazza; Aischa Jost, Alexandra Lussi, Yvonne Vogel, Nadja Schmidiger; Anna Lena Maier, Leana Poletti, Celine Odermatt, Melanie Wigger; Welida Khalid, Sina Larentis. Ersatz: Rascha Peter, Fabienne Schüpfer.

Verwarnungen: Keine für beide Teams!

Kurzkommentar:
Nach drei aufeinanderfolgenden Meisterschaftssiegen musste unser Frauenteam wieder mit einer Niederlage Bekanntschaft machen, wenn diese auch nur äusserst knapp ausfiel. Das Halbzeitresultat war gleichzeitig auch das Schlussresultat. Unsere FCH-Girls gingen in der 2.' durch Torjägerin Welida Khalid früh mit 0:1 in Führung! Auf den Ausgleich in der 9.' folgte unmittelbar vor dem Seitenwechsel das 2:1-Siegtor für die Gastgeberinnen! Wäre wohl von Vorteil gewesen, mit einem Remis gegen den Tabellennachbarn den Pausentee zu geniessen. So fielen im zweiten Durchgang keine Tore mehr in dieser engen Partie. Schade um die lange Reise - ein Punktgewinn hätte unseren Ansprüchen eher genügt. Nun geht es am kommenden Sonntag, 14.00h / Grossmatt weiter, wenn unser Team den SK Root empfängt.

(09.10.2017 - wb)

Ramona Heer auch im 2. Spiel mit Shoot-Out!

Tore: 10.' Welida Khalid 1:0; 12.' Welida Khalid 2:0; 51.' Melanie Wigger 3:0.

FC Hergiswil: Ramona Heer; Alexandra Lussi, Yvonne Vogel, Nadja Schmidiger; Anna Lena Maier, Leana Poletti, Celine Odermatt, Fabienne Arnold; Welida Khalid, Melanie Wigger, Sina Larentis. Ersatz: Aischa Jost, Jarina Moscatelli, Sabrina Piazza, Christina Moser.

Verwarnungen: Keine für beide Teams!

Kurzkommentar:
Im zweiten Spiel nacheinander halten unser FCH-Girls den Laden hinten dicht und bezwingen den FC Gunzwil mit 3:0. Seit Ramona Heer das Tor hütet, spielte unser Team zweimal mit einem Shoot-Out! Hilfreich dürfte sicherlich gewesen sein, die beste Torschützin in die Startaufstellung zu berufen. Welida Khalid markierte ihre Treffer Nummer 5 und 6 zum 1:0 (10.') und 2:0 (12.'). Nach der frühen und beruhigenden Führung in diesem wichtigen Duell des vorgezogenen 6. Spieltages - es ging immerhin um das zurückbinden der Gäste in der Tabelle - liessen unsere FCH-Girls nichts anbrennen und erhöhten in der 51.' durch Teamcaptain Melanie Wigger zum 3:0-Endstand! Offensichtlich hat unser Frauenteam inzwischen die Defensivarbeit im Griff - die Basis, um erfolgreich zu sein! Und wenn vorne auch noch die Tore erzielt werden, so wundert es nicht, dass sich Michele Massaro's Team die Punkte 7-9 erarbeitet hat und für die weiteren Partien der sechsten Runde eine gute Vorlage geschaffen hat. Am Rande sei noch bemerkt, dass dies bereits der dritte Meisterschaftserfolg in Folge ist - Freude herrscht!!! Herzlichen Glückwunsch und weiter soooo!!!

(28.09.2017-wb)

Sieg beim Schlusslicht

Tore: 72.' Welida Khalid 0:1; 76.' Janine Waldis 0:2.

FC Hergiswil: Ramona Heer; Alexandra Lussi, Yvonne Vogel, Nadja Schmidiger; Anna Lena Maier, Christina Moser, Leana Poletti, Celine Odermatt, Fabienne Arnold; Sabrina Piazza; Sina Larentis. Ersatz: Aischa Jost, Janine Waldis, Welida Khalid, Jarina Moscatelli.

Verwarnungen: FC Meggen 2 / FC Hergiswil - 0.

Kurzkommentar:
Unsere FCH-Girls gewinnen in Meggen gegen das einzige punktelose Team in dieser Gruppe 1 ein wenig knapp, aber es ist ein Sieg mit 3 Punkten! Es ist das erste Spiel seit dem 26. April 2017, in welchem Trainer Michele Massaro's Team kein Gegentor einstecken musste - letztmals übrigens daheim gegen das gleiche Team! Erstmals beim FC Hergiswil im Tor stand Ramona Heer, welche gleich einen Shoot-Out landete! Die Tore für die Gäste fielen zwar relativ spät, aber sie fielen. Wenn jemand trifft, dann ist dies häufig Welida Khalid, welche inzwischen das vierte von 10 Toren des FCH markierte (72.'). Die Entscheidung in dieser Partie realisierte Janine Waldis in der 76.' mit ihrem ersten Torerfolg in dieser Saison. Beide Skorerinnen standen übrigens nicht in der Startaufstellung. Der zweite Saisonsieg ist Tatsache, womit sich unsere FCH-Girls so langsam aber sicher vom Tabellenkeller entfernen!

(28.09.2017-wb)

Erster Vollerfolg seit April 2017!

Tore: 18.' Corinne Zurfluh 0:1; 26.' Sabrina Piazza 1:1; 41.' Corinne Zurfluh 1:2; 59.' Yvonne Vogel 2:2; 64.' Anna-Lena Maier 3:2; 69.' Corinne Zurfluh 3:3; 71.' Welida Khalid 4:3.

FC Hergiswil: Sabrina Piazza; Nadja Sprenger, Alexandra Lussi, Yvonne Vogel, Fabienne Arnold; Fabienne Schüpfer, Anna Lena Maier, Leana Poletti, Celine Odermatt; Welida Khalid, Melanie Wigger. Ersatz: Rascha Peter, Nadja Schmidiger, Christina Moser, Sina Larentis.

Verwarnungen: keine!

Kurzkommentar:
Unser Frauenteam kann noch und gewinnt ihr erstes Spiel seit dem 26. April 2017! Eine starke Reaktion auf die "Klatsche" in Horw vor einer Woche! Die misslichen Wetterverhältnisse am Samstag führten dazu, dass dieses Spiel von Grossmatt auf Sportplatz Dorf verlegt werden musste, was nicht gerade förderlich war für die Moral unserer FCH-Frauen. Dieser Sieg wird unserem Frauenteam jedoch Auftrieb verleihen und hoffentlich dazu führen, dass weitere Erfolgserlebnisse in naher Zukunft folgen werden...

Bevor es aber soweit ist, empfängt unser Team von Trainer Michele Massaro und Coach Dardan Vukaj am kommenden Samstag, 16.09.2017 / 19.00, Sportplatz Grossmatt das Team Amt Entlebuch aus der 2. Liga. Das nächste Meisterschaftsspiel folgt am Sonntag, 24.09.17 / 13.00h beim Tabellenschlusslicht FC Meggen.

(11.09.2017-wb)

Schiffbruch beim Nachbarn!

Tore: 13.' Sabrina Müller 1:0; 17.' Melanie Kaufmann 2:0; 41.' Vivienne van de Rijt 3:0; 46.' Ramona Heer 4:0; 48.' Melanie Kaufmann 5:0; 55. Selina Portmann 6:0; 60. Melanie Wigger 6:1 (Pen.); 65. Yolanda von Rotz 7:1; 67.' Yolanda von Rotz 8:1; 71.' Selina Portmann 9:1.

FC Hergiswil: Sabrina Piazza; Nadja Sprenger, Yvonne Vogel, Nadja Schmidiger; Fabienne Schüpfer, Fabienne Arnold, Leana Poletti, Celine Odermatt; Melanie Wigger, Anna Lena Maier, Sina Larentis. Ersatz: Aischa Jost, Alexandra Lussi, Rascha Peter, Christina Moser, Welida Khalid.

Verwarnungen: FC Horw - 1 / FC Hergiswil - 0.

Kurzkommentar:
"Schiffbruch beim Nachabrn" heisst unser Titel insofern, als dass diese Kanterniederlage der höchsten in der gesamten 3. Ligazeit (seit Herbst 2016) entspricht! Was ist nur los mit unserem Frauen-Team? Ein Schatten ihrer selbst und klar unter allen Möglichkeiten, welche in diesem Team stecken würden. Ein Spielsystem ist zurzeit nicht wirklich erkennbar, die einfachsten Pässe - auch Kurzpässe - landen in den Füssen der Gegnerinnen. Den Ball einfach aus der Defensive planlos nach vorne zu hauen ist sicher auch nicht die Lösung - dadurch entstehen viel zu viele Ballverluste! An einen gepflegten Spielaufbau ist in der aktuellen Verfassung unseres Teams nicht zu denken. Beweis dafür ist, dass das einzige Hergiswiler Tor auf einen Elfmeter erzielt wurde.

Trainer Michele Massaro und Assistent Vukaj Dardan sind nun extrem gefordert, zuerst einmal die Defensive neu zu organisieren und formieren, will man nicht in weitere solche "Hammer" laufen. Zudem ist ein erkennbares Spielsystem zu entwickeln. Hierfür ist die Zeit allerdings knapp, denn am Samstag gastiert mit dem FC Altdorf eine Mannschaft in Reichweite, welches zurzeit nur einen Rang vor unserem Team liegt. Wir sind überzeugt, dass das Punktekonto am Samstag, 19.30h (nach dem Spiel der 1. Mannschaft gegen den FC Ascona) eröffnet wird... Kopf hoch und daran glauben...! Was im letzten Herbst noch alles so toll funktionierte, kann doch nicht einfach verflogen sein...?

(04.09.2017 - wb)

Seuchenjahr 2017 ohne Ende...

Tore: 7. Caroline Hurni 0:1; 11. Melanie Wigger 1:1; 60. Caroline Hurni 1:2.

FC Hergiswil: Sabrina Piazza; Nadja Sprenger, Alexandra Lussi, Yvonne Vogel, Fabienne Arnold; Fabienne Schüpfer, Leana Poletti, Celine Odermatt; Welida Khalid, Sina Larentis, Melanie Wigger. Ersatz: Aischa Jost, Nadja Schmidiger, Anna Lena Maier, Jarina Moscatelli.

Kurzkommentar: Unser Frauenteam ist weiterhin auf der Suche nach Erfolgen! Seit dem 26.04.2017, oder anders gesagt, seit 7 Spieltagen in der Meisterschaft saisonübergreifend rennt unser Team einem Sieg hinterher. In diesem Jahr holte unser Team sage und schreibe lediglich 5 Punkte. Nach zwei Runden in der neuen Spielzeit liegt unser Team unter dem Strich und täte gut daran, möglichst bald zu Punkten zu kommen - vielleicht schon am kommenden Sonntag in Horw...? Bekannterweise führen Erfolge zu neuen Energien!

Startniederlage...

Tore: 18.' Welida Khalid 0:1; 63.' Simona Kobel 1:1; 77.' Carola Kreienbühl 2:1; 80.' Dominique Huwiler 3:1; 82.' Welida Khalid 3:2.

FC Hergiswil: Sabrina Piazza; Alexandra Lussi, Rascha Peter, Yvonne Vogel, Nadja Schmidiger; Celine Odermatt, Janine Waldis, Leana Poletti, Anna Lena Maier; Weilda Khalid, Melanie Wigger. Ersatz: Aischa Jost, Jarina Moscatelli, Sina Larentis.

Kurzkommentar: Für Neu-Trainer Michele Massaro, Assistent Dardan Vukaj und sein Team endete der Meisterschaftsstart im Gegensatz zur letzten Saison mit einer knappen Niederlage. Allerdings ist diese Niederlage gegen einen der Gruppenfavoriten und den letztjährigen Tabellendritten zustande gekommen.

 
 

Schlusstabelle 2017/18

PlatzVereinSp
 G
U
V
 Fairp

Torverhältnis
 PT
 1.FC Adligenswil *1811 3 4 (3)33:1936
------------------------------------------------------------------------
 2.SK Root1811 3 4 (6)39:2036
 3.FC Horw1811 1 6(13)54:3634
 4.FC Ascona18 8 3 7 (1)26:2627
 5.SC Cham18 7 6 5 (2)41:3027
 6.FC Gunzwil18 8 2 8 (1)42:5126
 7.Menzingen/Aegeri    18 7 4 7 (2)41:4025
 8.FC Altdorf18 8 1 9(14)44:2625
------------------------------------------------------------------------
 9.FC Hergiswil +       18    6 
 1 
11 
 (0) 
28
:47  
19
10.FC Meggen +18 1 017(14)12:65 3
Aufstieg = * / Abstieg = +
(14.06.2018)                    Resultate / Tabelle (IFV-Link)


Matchtelegramme Spiele 10 - 18:

Abstieg nicht abzuwenden...

Tore: 40.' Michèle Zürcher 0:1; 47.' Olivia Müller 0:2; 48.' Carole Renggli 0:3; 76.' Anna Lena Maier 1 :3; 70.' + 80.' Carole Renggli 1:4 + 1:5.

FC Hergiswil: Sabrina Piazza; Rascha Peter, Nadja Schmidiger, Yvonne Vogel; Fabienne Schüpfer, Jarina Moscatelli, Melanie Wigger; Welida Khalid, Nicole Zimmermann, Anna Lena Maier, Sina Larentis. Ersatz: Aischa Jost, Aline Kiser, Fabienne Arnold.

Verwarnungen: FC Hergiswil 0; SC Cham 0.

Kurzkommentar:
"Es hat nicht sollen sein" - der Abstieg in die 4. Liga wäre selbst mit einem Sieg nicht mehr zu verhindern gewesen, weil die beiden vor dem letzten Spieltag  3 Punkte vor unserem Team liegenden FC Altdorf und auch das Team Menzingen/Aegeri ihre Partien gewinnen konnten. Unsere FCH-Girls gaben alles in ihrem vorläufig letzten Meisterschaftsspiel in der 3. Liga und konnten dem SC Cham bis zur 40.' Paroli bieten. Danach war dann diese 11. Saisonniederlage nicht mehr abzuwenden... Immerhin gelang Anna Lena Maier das höchst verdiente Ehrentor und damit der vorläufig letzte 3.-Ligatreffer.

Den Aufstieg in die 2. Liga hat der FC Adligenswil trotz der Heimniederlage gegen den letztendlich punktgleichen SK Root dank der besseren Fairplaypunktewertung geschafft.

Herausragend ist die Tatsache, dass unsere FCH-Girls in sämtlichen 18 Meisterschaftspartien als einziges Team nicht einen einzigen Fairplaypunkt verbucht haben! Dafür gibt es von uns ein ganz, ganz dickes Sonderlob!!!

Nun hoffen wir, dass unser Team nächste Saison in der 4. Liga einen neuen Anlauf nimmt für einen Wiederaufstieg in die 3. Liga, wobei die Freude am Fussball dabei primär im Vordergrund stehen sollte - und diese ist sicherlich nicht ligaabhängig. Unsere FCH-Frauen haben uns - auch wenn der Abstieg in die 4. Liga nun fest steht, in den zwei Drittligasaisons und davor mit dem Aufstieg in die 3. Liga viel Freude bereitet, wofür wir unserem gesamten Team herzlichst danken...!

(13.06.2018 - wb)

Wichtiger Punkt gegen den Abstieg?

Tore: 22.' Welida Khalid 0:1; 33.' Arife Vranja 1:1.

FC Hergiswil: Lorena Käslin; Nadja Schmidiger, Yvonne Vogel; Nicole Zimmermann, Fabienne Schüpfer, Sina Larentis, Welida Khalid; Sabrina Piazza, Anna Lena Maier, Melanie Wigger, Jarina Moscatelli. Ersatz: Aischa Jost, Aline Kiser, Rascha Peter, Gina Niederberger.

Verwarnungen: SK Root 0; FC Hergiswil 0.

Kurzkommentar:
Mit diesem Punkt beim Tabellenzweiten SK Root - übrigens dem ersten Remis in dieser Spielzeit - vergrössert sich der Abstand auf den FC Altdorf (0:8 Sieg in Meggen) zwar auf 3 Punkte hinter dem Nicht-Abstiegsplatz, konnten aber damit die Abstiegsentscheidung auf den letzten Spieltag hinausschieben. Klar, man kann den Abstieg nicht mehr aus eigener Kraft verhindern, aber mit diesem Punktgewinn beim Tabellenzweiten SK Root sorgten unsere FCH-Girls dafür, dass der Leader FC Adligenswil - in Ascona ebenfalls mit einem 1:1-Remis - den Abstand von drei Punkten wahren konnte. Trotz Direktbegegnung am kommenden Samstag auf dem Löösch, kann der SK Root maximal noch die Punktgleichheit erreichen, aber den Aufstieg in die 2. Liga wegen der Fairplaypunkte (3 mehr als der Leader) höchstwahrscheinlich nicht mehr schaffen... Umso höher ist dieser Punktgewinn unseres Frauenteams einzuschätzen...!

(06.06.2018 - wb)

Wieder auf Abstiegsplatz!

Tore: 12.' Charlotte Roux 0:1; 18.' Christine Trapletti 0:2.

FC Hergiswil: Ramona Heer; Alexandra Lussi, Fabienne Arnold, Nadja Schmidiger; Fabienne Schüpfer, Christina Moser, Gina Niederberger, Nicole Zimmermann; Anna Lena Maier, Melanie Wigger, Jarina Moscatelli. Ersatz: Lorena Käslin, Aischa Jost, Aline Kiser, Caroline Hurni, Welida Khalid, Sabrina Piazza.

Verwarnungen: FC Hergiswil 0; FC Ascona 0.

Kurzkommentar:
Mit dieser Niederlage fallen unsere Girls wieder unter den Abstiegsstrich, weil der bisherige zweitletzte FC Altdorf seine Auswärtspartie beim Team Menzingen/Aegeri mit 1:4 gewinnen konnte. Die Ausgangslage für den FC Hergiswil hat sich nach dieser Heimniederlage gegen den FC Ascona insofern verschlechtert, als dass man ohne Fremdhilfe dem Abstieg nicht mehr entrinnen kann.

Es gilt nun für unser Team am kommenden Sonntag, 13.00h, beim Tabellenzweiten SK Root unbedingt zu gewinnen, damit die Felle nicht davon schwimmen. Für den Abstieg kommen mit dem Team Menzingen/Aegeri, FC Altdorf und dem FC Hergiswil nur noch drei Mannschaften, welche innerhalb von drei Punkten in der Tabelle liegen, in Frage:

RESTPROGRAMM in der Abstiegszone:
Menzingen/Aegeri  
7. - 21 Pt. (2)
FC Altdorf           
8. - 19 Pt. (13)
FC Hergiswil
9. - 18 Pt. (0)
SC Cham (a)FC Meggen (a)SK Root (a)
FC Meggen (h)FC Gunzwil (h)SC Cham (h)

Das verheisst nichts Gutes, denn Altdorf, sowie auch das Team Menzingen/Aegeri werden wohl kaum Punkte gegen den Tabellenletzten FC Meggen liegen lassen. Einen grossen Pluspunkt können unsere FCH-Frauen noch in die Waagschale werfen, denn sie haben noch keinen einzigen belastenden Fairplaypunkt auf dem Konto! Egal, so oder so müssen die Nidwaldnerinnen, auch um von der reinen Weste im Fairpaly pofitieren zu können, in den letzten beiden Partien sechs Punkte einfahren, um eventuell doch noch dem Abstieg zu entrinnen. Allerdings bewegen sich da unsere FCH-Girls gegen den Abstieg auf sehr, sehr dünnem Eis...

Dennoch gilt es, "Kopf hoch" und bis zur letzten Spielminute daran glauben, den Ligaerhalt doch noch zu schaffen...

(28.05.2018 - wb)

Versöhnlicher Wochenabschluss!

Tore:  (?)

FC Hergiswil: Lorena Käslin; Alexandra Lussi, Rascha Peter, Yvonne Vogel, Nadja Schmidiger; Fabienne Schüpfer, Anna Lena Maier, Gina Niederberger, Melanie Wigger; Welida Khalid, Sina Larentis. Ersatz: Aischa Jost, Aline Kiser, Fabienne Arnold, Caroline Hurni, Christina Moser, Jarina Moscatelli.

Verwarnungen: FC Hergiswil 0; FC Meggen 1.

Kurzkommentar:
Versöhnlicher Abschluss dieser "Englischen Woche" für unsere FCH-Girls, welche den geforderten Sieg gegen das Schlusslicht FC Meggen realisieren konnten. Da der FC Altdorf seine Partie in Adligenswil mit 2:4 verlor, hat unser Frauenteam nun bei einem Spiel mehr fünf Punkte Abstand zum Abstiegsstrich. Es bleibt aber nach wie vor spannnd und vor allem darf sich unser Team nicht auf den Lorbeeren ausruhen, obwohl man in dieser "Woche der Wahrheit" immerhin 6 von 9 möglichen Punkten eingespielt hat. Nun folgt für unsere FCH-Girls eine Pause bis zum SA, 26.05.2018 / 19.30h, wenn man den FC Ascona auf der Grossmatt empfängt.

(07.05.2018 - wb)

Schuss vor den Bug...

Tore: 3.' Silvana Steiger 1:0; 25.' Silvana Steiger 2:0; 46.' Mirjam Müller 3:0; 51.' Silvana Mehr 4:0; 76.' Welida Khalid 4:1; 80.' Tanja Meier 5:1.

FC Hergiswil: Sabrina Piazza; Alexandra Lussi, Rascha Peter, Yvonne Vogel, Nadja Schmidiger; Fabienne Schüpfer, Christina Moser, Gina Niederberger, Melanie Wigger; Anna Lena Maier, Sina Larentis. Ersatz: Aischa Jost, Aline Kiser, Fabienne Arnold, Caroline Hurni, Welida Khalid, Nicole Zimmermann.

Verwarnungen: FC Gunzwil 0; FC Hergiswil 0.

Kurzkommentar:
Ein deftige Niederlage bei den Michaelsämtern gelingt im Duell unter Tabellennachbarn dem Aufsteiger FC Gunzwil der Befreiungsschlag gegen das Tabellenende. Es war im Vorfeld dieser Begegnung zu befürchten, dass für unser Team in Gunzwil die Trauben hoch hängen werden, denn am Sonntag bezwangen die Gastgeberinnen bereits das Spitzentam SK Root deutlich!

In dieser Rückrunde holten die FCG-Frauen in fünf Partien 12 von möglichen 15 Punkten! Daraus ist zu schliessen, dass unsere FCH-Girls nicht zu lange mit dieser Niederlage hadern sollten, sondern vorwärts schauen auf das Spiel vom kommenden Sonntag! Es scheint in der aktuellen Tabellensituation inzwischen klar zu sein, dass im Kampf gegen den Abstieg der FC Altdorf und unsere FCH-Girls diesen zweiten Abstiegsplatz unter sich ausmachen werden.

Auf geht's! Am Sonntag, 14.00h / Grossmatt ist das Tabellenschlusslicht FC Meggen auf der Grossmatt zu Gast, gegen welchen zwingend drei Punkte her "müssen"...!

(03.05.2018 - wb)

Erfreuliche Botschaft aus Altdorf!

Tore: 25.' Dominique Schuler 1:0; 26.' Sina Larentis 1:1; 45.'+1 Caroline Hurni 1:2; 63. Anna Lena Maier 1:3.

FC Hergiswil: Sabrina Piazza, Alexandra Lussi, Yvonne Vogel, Nadja Schmidiger; Fabienne Schüpfer, Anna Lena Maier, Gina Niederberger, Fabienne Arnold, Melanie Wigger; Welida Khalid, Sina Larentis. Ersatz: Aline Kiser, Rascha Peter, Caroline Hurni, Christina Moser, Nicole Zimmermann.

Verwarnungen: FC Altdorf 1; FC Hergiswil 0.


Kurzkommentar:
Unsere FCH-Girls überraschen mit einem 1:3-Auswärtssieg in Altdorf, welchen wir nie und nimmer erwartet hätten, nachdem die Urnerinnen in dieser Rückrunde fleissig angefangen haben, Punkte zu sammeln! Umso besser - denn der nächste Gegner, der FC Gunzwil, sorgte seinerseits für eine grosse Überraschung mit seinem Heimsieg gegen den Titelanwärter SK Root. So können unsere FCH-Girls den 2-Punkteabstand aufrecht erhalten und mit einem Sieg am Mittwoch die Gastgeberinnen in der Tabelle sogar überholen!

Die Tore für unser Team fielen in Altdorf zu besten Zeitpunkten. Nach dem 1:0-Rückstand konnte nur eine Minute später Sina Larentis zum 1:1 ausgleichen. In der Nachspielzeit von Halbzeit Eins in Führung zu gehen ist natürlich optimal - Caroline Hurni besorgte diese 1:2-Führung! In der Mitte des 2. Durchgangs sorgte Anna Lena Maier mit der 1:3 Führung für die Vorentscheidung und dann auch wirklich für das aus Hergiswiler Sicht so wichtige Erfolgserlebnis! Herzlichen Glückwunsch an unser Frauenteam!!!

(30.04.2018 - wb)

Niederlage gegen den neuen Leader

Tore: 44.' Yolanda von Rotz 0:1; 49.' Yolanda von Rotz 0:2; 57.' Sina Larentis 1:2; 73.' Yolanda von Rotz 1:3; 81.' Yolanda von Rotz 1:4.

FC Hergiswil: Lorena Käslin; Alexandra Lussi, Rascha Peter, Yvonne Vogel, Nadja Schmidiger; Fabienne Schüpfer, Gina Niederberger, Fabienne Arnold, Melanie Wigger; Anna Lena Maier, Sina Larentis. Ersatz: Aischa Jost, Aline Kiser, Caroline Hurni, Jarina Moscatelli, Sabrina Piazza, Nicole Zimmermann.

Verwarnungen: FC Hergiswil 0; FC Horw 1.


Kurzkommentar:

Der FC Hergiswil bot dem neuen Leader FC Horw lange Zeit die Stirn. Nach der Hinrundenklatsche in Horw hat sich unser Team heraus geputzt und unsere Nachbarinnen herausgefordert! Den Unterschied machte die einzige Torschützin der Gäste, Yolanda von Rotz, welche alle vier Tore für den FC Horw erzielte, aus. Für den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2 zeichnete Sina Laurentis verantwortlich. Mit dieser zweiten Niederlage in Folge liegen unsere FCH-Girls nun auf einem Abstiegsplatz (9.), weil der FC Altdorf auch in Cham erfolgreich war und damit mit dem FC Hergiswil die Plätze tauschte.

Am kommenden S0, 29.04.2018 / 12.00h kommt es beim FC Altdorf zur Direktbegegnung dieser beiden Teams! Für unsere FCH-Girls gilt es in erster Linie, beim direkten Konkurrenten zu punkten, denn einen Sieg gegen die aufstrebenden Urnerinnen (2 Siege in Folge) zu landen - das wäre wohl etwas gar viel verlangt...

(23.04.2018 - wb)

Penalty entscheidet Partie...

Tor: 83.' Isabelle Portmann (Elfmeter)

FC Hergiswil: Lorena Käslin; Alexandra Lussi, Yvonne Vogel, Nadja Schmidiger; Anna Lena Maier, Fabienne Schüpfer, Welida Khalid, Jarina Moscatelli, Melanie Wigger; Sabrina Piazza, Sina Larentis. Ersatz: Aischa Jost, Aline Kiser, Caroline Hurni, Christina Moser, Gina Niederberger, Nicole Zimmermann.

Verwarnungen: keine


Kurzkommentar:

Die Entscheidung in dieser Partie fiel zu Gunsten der Gasteberinnen aus und wurde durch einen Elfmeter entschieden. Unglücklich für unser Team, denn es hätte ein "Big Point" gegen den Tabellendritten und nun neuen Leader werden können. So überliessen unsere FCH-Girls alle 6 Punkte in dieser Spielzeit dem FC Adligenswil. Trotz dieser unglücklichen Niederlage scheint Michele Massaro's Team auf dem richtigen Weg zu sein und wird diese sicherlich schnell abhaken und vorwärts schauen...

Durch diesen Sieg klettern die Gastgeberinnen auf den Leaderthron, weil der bisherige Leader SK Root beim FC Altdorf eine 0:3-Niederlage hinnehmen musste. Hingegen verliert der FCH einen Platz (neu 8.) auf Kosten des FC Gunzwil, welcher das Team Menzingen Aegeri mit 4:3 bezwingen konnte. Eng wird es für unsere Girls insofern, dass der momentan noch unter dem Abstiegsstrich liegende FC Altdorf (9.) dank seinem Sieg über den bisherigen Leader bis auf zwei Punkte zum FC Hergiswil aufschliessen konnte .

Am kommenden SA, 21.04.2018/19.30h (Grossmatt) nach der 2. Liga inter Partie FC Hergiswil - FC  Brunnen (17.00) empfangen unsere FCH-Girls den FC Horw, gegen welchen noch eine Klatsche aus der Hinrunde nach Wiedergutmachung schreit... - Hopp Hergiswil!!!

(16.04.2018 - wb)

Sieg zum Rückrundenauftakt!

Tore: 7.' Sabrina Piazza 1:0; 11.' Linda Krienbühl 1:1; 19.' Anna Lena Maier 2:1.

FC Hergiswil: Lorena Käslin; Alexandra Lussi, Gina Niederberger, Yvonne Vogel, Nadja Schmidiger; Fabienne Schüpfer, Christina Moser, Fabienne Arnold; Welida Khalid, Anna Lena Maier, Sina Larentis. Ersatz: Aline Kiser, Rascha Peter, Caroline Hurni, Nicole Zimmermann, Sabrina Piazza, Melanie Wigger.

Verwarnungen: FC Hergiswil 0; Team Menzingen/Aegeri 1

Bemerkungen: Erster Meisterschaftseinsatz in dieser Saison 2017/18 nach langer Verletzungspause für FCH-Stamm-Torfrau Lorena Käslin!


Kurzkommentar:

Unser FCH-Frauenteam revanchiert sich für die 2:3 Hinrundenniederlage bei den Zugerinnen mit einem 2:1-Heimsieg! Damit landet unser Team einen ganz wichtigen Sieg und kann dank den beiden Niederlagen der unter dem Abstiegsstrich liegenden FC Altdorf  (0:1 bei Ascona) und FC Meggen (1:6 beim neuen Leader SK Root) den Abstand auf 5 Punkte ausdehnen!

Unsere FCH-Girls spielten eine leidenschaftliche Partie und sorgten für Stimmung auf Grossmatt! Das Schlussresultat von 2:1 stand bereits nach 19' fest! In der 7.' war Sabrina Piazza für die Hergiswiler Führung zuständig. Der Ausgleich liess aber nicht lange auf sich warten, als Linda Kreinbühl für Menzingen/Aegeri zum 1:1 traf (11.') Für den Siegestreffer zeichnete sich Anna Lena Maier verantwortlich (19.').

Es war aber nicht so, dass diese enge Partie keine Torchancen mehr verzeichnete. Einerseits zeichnte sich die nach ihrer langen Verletzungspause erstmals wieder im Tor stehende Lorena Käslin mehrfach mit tollen Interventionen aus. Beispielsweise ca. in der 70.', als sie Kopf und Kragen riskierte, um den Ball noch knapp rechtzeitig nach vorne zu lenken! Der Nachschuss wurde dann auf der Linie von einer FCH-Verteidigerin von der Linie gekratzt und verhinderte damit den erneuten Ausgleich.

Der FC Hergiswil nutze in der Schlussviertelstunde mehrmals die frei gewordenen Räume durch die nun alles nach vorne werfenden Zugerinnen und hatten gleich dreimal Pech mit ihren Abschlüssen, welche allesamt nur ganz knapp das Tor verfehlten. Unser FCH-Girls haben sich mit einer geschlossenen Teamleistung diesen Sieg sicherlich verdient, auch wenn diese Begegnung bis zum Schluss auf des Messers Schneide stand!

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Frühjahrsrunden-Auftakt an Michele Masssaro's Team!

Am kommenden SO, 15.04.2018/17.00 spielen unsere FCH-Girls beim FC Adligenswil (3.) ihre zweite Rückrundenpartie.

(09.04.2018 - wb)