SV-FCH HOMESV-REISENSV-RÜCKBLICKEFC HERGISWILFCH-SPIELBETRIEBFCH-ARCHIV
 
 
 

Kader - Saison 2017/18

Jeffery Keiser - Dario Helfenstein - Marco Allgäuer - Konstantin Tan - Carlos Boto - Piero Ricci - André Filipe Brandao Barros - Marco Erni - Roberto Lecci - Arijan Kelmendi - Oliver Nussbaum - Sean Nussbaum - Alan Wey - Sven Tribelhorn - Nuno Fernandes - Joel Pfeuti - Daniel Villa - Giuseppe Bruno - Jonas Blättler - Simon Mayr - Marcio Brandao Barros - Valdrin Murseli - Daniel Bächli - Ratko Tesic - Dion Schmid

Team-Spielplan Qualif.-Runde

Testspiele:
SA 08.07.17  Zug 94 II-FC Hergiswil II1:0
SA 15.07.17SC S'hausen (3.)-FC Hergiswil II4:2
FR 21.07.17FC Gunzwil (3.)-FC Hergiswil II3:2
SO 30.07.17 SC Emmen II (4.)-FC Hergiswil II2:1
DI 08.08.17SK Root (3.)-FC Hergiswil II2:1
SA 19.08.17 FC Altdorf Azz. (4.)  -FC Hergiswil II           1:5
Meisterschaft:
SA 26.08.17
FC Hergiswil II-FC Giswil0:0
SA 02.09.17FC Adligenswil-FC Hergiswil II3:4
SO 10.09.17FC Hergiswil II-FC Südstern a7:1
FR 22.09.17FC Hergiswil II-FC Kerns19.30
SA 30.09.17FC Luzern-FC Hergiswil II18.00
SO 08.10.17FC Hergiswil II-FC Sarnen14.00
SA 14.10.17Engelberger SC-FC Hergiswil II18.00
SA 21.10.17FC Hergiswil II-FC Meggen b19.30
SO 29.10.17FC Horw-FC Hergiswil II14.00

(14.09.2017)


Nullnummer zum Auftakt

Tore: Fehlanzeige

FC Hergiswil: Jeffrey Keiser; Roberto Lecci, Konstantin Tan, Marco Allgäuer, Sven Tribelhorn; André Filipe Brandao, Arijan Kelmendi, Jonas Blättler, Marcio Gabriel Brandao Barros; Oliver Nussbaum, Nuno Jose Fernandes. Ersatz: Dario Helfenstein, Daniel Vila, Giuseppe Bruno.

Bemerkungen: FC Hergiswil ohne Joel Pfeuti, Dion Schmid, Marco Erni, Sean Nussbaum, Valdrin Murseli (alle verletzt), Daniel Bächli (Aufbautraining), Piero Ricci (Ferien), Simon Mayr (Ausbildung), Ratko Tesic (Privat), Alan Wey, Carlos Daniel Serrano (nicht im Aufgebot).

Verwarnungen: FCH - 2 / FC Giswil - 1.

Kurzkommentar:
Im Anschluss an die 2. Lig inter-Partie FC Hergiswil - FC Ibach bestritt Antonio De Oliveiras Team ein mageres Auftaktspiel, welches nicht mit dem erhofften oder gar erwarteten Heimsieg endete. Im Abschluss verzeichnete unser Team doch einige Schwächen und hatte Glück, dass dies auch bei den Gästen der Fall war. Unser "Zwoi" muss sich klar steigern, will man wiederum die Aufstiegsrundenqualifikation schaffen. Am kommenden Samstag 18.00h in Adligenswil trifft unser Team auf einen Erstrundensieger, welcher den FC Südstern a mit 3:1 daheim besiegte.

(29.08.2017)

 
 

Spielanzeige:

Tabelle Qualifikation 2017/18

PlatzVereinSp
 G
U
V
 Fairp

   Torverhh.
 PT
 1.FC Sarnen3300 (5)16: 1 9
 2.FC Giswil3210 (2)15: 3 7
 3.FC HERGISWIL  II         3210 (5)
11: 4   7
 4.FC Horw3201 (4) 8: 4 6
 5.FC Adligenswil3201 (5)18: 5 6
-----------------------------------------------------------------------
 6.Engelberger SC3201 (5) 6:6 6
 7.FC Luzern3102(11) 8:10 3
 8.FC Kerns3003 (2) 3:27 0
 9.FC Meggen b3003 (6) 218 0
10.FC Südstern a3003 (8) 3:12 0
(21.09.2017)            Resultate / Tabelle (IFV-Link)


Angekommen!

Tore: 4.' Nuno José Fernandes 1:0; 6.' Piero Ricci 2:0; 11.' Piero Ricci 3:0; 14.' Oliver Nussbaum 4:0 (Pen.); 66. Nuno José Fernandes 5:0; 68' Andrin Arnold 6:0; 70.' Valdir Alves 6:1; 81' Alan Wey 7:1.

FC Hergiswil: Jeffrey Keiser; Andrin Arnold, Konstantin Tan, Simon Mayr, Sven Tribelhorn, Giuseppe Bruno; Oliver Nussbaum, André Filipe Brandao, Marcio Gabriel Brandao Barros; Nuno Jose Fernandes, Piero Ricci. Ersatz: Daniel Vila, Alan Wey, Marco Allgäuer, Carlos Daniel Serranto Boto , Dion Schmid, Arijan Kelmendi (kamen allesamt zum Einsatz!).

Bemerkungen: FC Hergiswil ohne Roberto Lecci, Valdrin Murseli, Dario Helfenstein (Ferien), Joel Pfeuti, Marco Erni, Sean Nussbaum (verletzt), Daniel Bächli (Aufbautraining), Ratko Tesic, Jonas Blättler (Privat).

Verwarnungen: FC Hergiswil - 0 / FC Südstern - 0. (überdurchschnittlich gute Schiedsrichterleistung!)

Unser Reserveteam ist endgültig in der 4./3.-Liga Qualifikation angekommen, gewinnt gegen den FC Südstern mit 7:1 und klettert hierbei auf Kosten des FC Horw auf den 3. Platz! Wie schon in Adligenswil legte unser Team los wie die Feuerwehr! Waren es am Vorwochenende noch 3 Tore innert 20 Minuten zur 3:0-Führung, so stand es gegen die Luzerner bereits nach 14 Minuten 4:0. Nuno José Fernandes und Piero Ricci zeichneten sich als Doppeltorschützen aus, für die weiteren Treffer sorgten Oliver Nussbaum auf Penalty, sowie Andrin Arnold und Alan Wey. Antonio De Oliveira's Team ging mit den Gästen gnädig um, stellte man doch ab der 14.' bis zur 66.' Minute die Torproduktion auf "ausser Betrieb!" Hiermit wollen wir nur ausdrücken, dass das Resultat wesentlich höher hätte ausfallen können! Wichtig ist jedoch, dass unser Team weitere drei Punkte sicher stellen konnte und für eine äusserst lebhafte Partie mit vielen guten Spielkombinationen sorgte! Glanzpunkt ist, dass der sehr gute Schiedsrichter beidseitig konsequent arbitrierte, lautstark für Ordnung auf dem Platz sorgte und sich keiner Karten behelfen musste! Bravo an alle Beteiligten - FC Hergiswil, FC Südstern und den Schiedsrichter!

Auswärtssieg!

Tore: 4.' Nuno Jose Fernandes 0:1; 14.' Nuno Jose Fernandes 0:2; 20. Marcio Gabriel Brandao Barros 0:3; 23. Lois Felder 1:3; 57. Andrin Arnold 1:4; 86.' Dominik Fallegger 2:4; 90.+1' Lucca Bühler 3:4.

FC Hergiswil: Jeffrey Keiser; Andrin Arnold, Konstantin Tan, Simon Mayr, Sven Tribelhorn, Marco Allgäuer; André Filipe Brandao, Oliver Nussbaum, Roberto Lecci; Nuno Jose Fernandes, Marcio Gabriel Brandao Barros. Ersatz: Alan Wey, Piero Ricci, Giuseppe Bruno, Carlos Daniel Serranto Boto, Dion Schmid.

Bemerkungen: FC Hergiswil ohne Joel Pfeuti, Daniel Vila, Marco Erni, Sean Nussbaum, Daniel Bächli (alle verletzt), Valdrin Murseli, (Schule/ Ausbildung), Dario Helfenstein (Ferien), Ratko Tesic (Privat).

Verwarnungen: FC Adligenswil - 3 / FCH - 3

Kurzkommentar:
Starke Reaktion auf die nur halbwegs geglückte Startpartie gegen den FC Giswil, indem Antonio De Oliveiras Team gegen Startrundensieger Adligenswil nach 20 Minuten bereits mit 0:3 vorne lag! In der 57.' erzielte Andrin Arnold das vermeintlich vorentscheidende 1:4. In der Schlussphase wurde es allerdings nochmals eng, als die Gastgeber bis zum Anschusstor aufschliessen konnten (86.' / 90.+1'). Wohl zu spät - denn unser Reserveteam brachte den ersten Vollerfolg über die Ziellinie.

(02.09.2017-wb)