SV-FCH HOMESV-REISENSV-RÜCKBLICKEFC HERGISWILFCH-SPIELBETRIEBFCH-ARCHIV
 
 
 

Kader - Saison 2016/17:

Jeffrey Keiser - Marcel Zandegiacomo - Marco Allgäuer - Konstantin Tan - Tobias Süss - André Filipe Brandao Barros - Marco Erni (C) - Roberto Lecci - Arijan Kelmendi - Oliver Nussbaum - Sean Nussbaum - Stefano Lecci - Sven Tribelhorn - Nuno Fernandes - Joel Pfeuti - Daniel Villa - Giuseppe Bruno - Manuel Gabriel - Bojan Momcilov - Jonas Blättler - Simon Mayr - Luis Manuel Marte - Marcio Brandao Barros

Team-Spielplan Frühjahr 2017

Testspiele:
SO 19.02.17FC Perlen-B. a (4.)-FC Hergiswil II1  :  2
DI 21.02.17FC Alpnach (3.L.)-FC Hergiswil II3  :  1
SA 04.03.17SC Menzingen (3.)-FC Hergiswil II3  :  5
SA 11.03.17  SC Buochs (3.L.)       -FC Hergiswil II         1  :  0
SA 25.03.17 FC Hergiswil II-FC Baar II (4.L.)5  :  2
Meisterschaft:
SA 01.04.17FC Hergiswil II-Olympique Lucerne5  :  3
SA 08.04.17FC Rothenburg-FC Hergiswil II2  :  0
SO 23.04.17FC Hergiswil II-FC Sachseln1  :  2
SA 06.05.17FC Horw-FC Hergiswil II0  :  1
DO 11.05.17FC Hergiswil II-FC Sarnen5  :  1
SO 14.05.17FC Hergiswil II-FC Luzern a1  :  2
SA 20.05.17SC OG-FC Hergiswil II2  :  1
SA 27.05.17FC Hergiswil II-SC Emmen6  :  2
SA 10.06.17SK Root-FC Hergiswil II1  :  2
(15.06.2017)



Vorschau Aufstiegsrunde 4./3. Liga

Zum Auftakt der Aufstiegsrunde 4./3. Liga empfängt Antonio De Oliveira's Team Olympique Luzern auf der Hergiswiler Grossmatt.

Die Luzerner qualifizierten sich als Vierter der Gruppe 4 für diese Aufstiegspoule. Klar ist, dass unser Reserveteam sehr gut vorbereitet in diese Kampagne steigt und bis zum Schluss um einen Aufstiegsplatz mitmischen will, mit dem Ziel, möglichst den sofortigen Wiederaufstieg in die 3. Liga zu realisieren. Jedenfalls ist der 10. Juni 2017 im Kalender dick angestrichen, wenn es um die letzten Punkte dieser Aufstiegsrunde geht. Die Hauptprobe letzten Samstag war mit einer guten Leistung gegen den FC Baar verheissungsvoll.

Das Vorbereitungsprogramm von Antonio De Oliveira's Team lässt Hoffnungen wach werden, dass es tatsächlich zum sofortigen Wiederaufstieg nach nur einer Saison 4. Liga kommen könnte. Obwohl wir bekannterweise mit Vorsicht an die Testspielresultate heran gehen, darf doch darauf hingewiesen werden, dass unserem Team in den fünf Testpartien zwei knappe Niederlagen und einen Sieg gegen Drittligsten einspielte, sowie zwei Partien gegen gleichklassige Teams siegreich gestaltete. Zudem verbrachte unser Team gemeinsam ein verlängertes Wochenende in Antonio De Oliveira's zweiter Heimat...

Wir wünschen unserer 2. Mannschaft eine erfolgreiche Aufstiegsrunde 4./3. Liga, wozu natürlich auch ein erfolgreicher Auftakt gegen Olympique Luzern zählt...

HOPP HERGISWIL!!!

(28.03.2017-wb)

Aufstiegsrunde 2017: Fünf neue Teams

Die 5 besten Teams aus den Quali-Gruppen 3+4 bestreiten die Aufstiegsrunden-Gruppe 2.

Teams aus Quali-Gruppe 4:Punkte
1.  FC Rothenburg                        22
2.FC Luzern a    18
3.SC OG    17
4.Olympique Lucerne    17
5.SK Root     16

(09.11.2016)

Matchtelegramme:

Aufstiegsrunden-Auftakt-Sieg für FCH II

Tore: 3. Oliver Nussbaum 1:0; 1:1; 1:2, 63. Nuno Jose Fernandes de Oliveira 2:2; 68. Oliver Nussbaum 3:2 (Pen.); 70. Nuno Jose Fernandes de Oliveira 4:2; 81. Jonas Blättler 5:2; 90.+2 Eigentor Sven Tribelhorn 5:3.

FC Hergiswil: Jeffrey Keiser; Daniel Bächli (66. Daniel Vila Nogueira), Konstantin Tan, Simon Mayr, Sven Tribelhorn; Marco Allgäuer (84. Benjamin Valu), Oliver Nussbaum, André Filipe Brandao Barros, Adrian Gashi (86. Sean Nussbaum); Ratko Tesic (28. Arijan Kelmendi), Nuno Jose Fernandes de Oliveira (76. Jonas Blättler).

Verwarnungen: FC Hergiswil 4 / Olympique Lucerne 2 + 1 Ausschluss

Bemerkungen: FC Hergiswil ohne Manuel Gabriel (gesperrt), Roberto Lecci, Joel Pfeuti (beide Ferien), Luis Manule Marte, Marco Erni, Giuseppe Bruno (alle verletzt), Marcelo Filipe Louro (nicht im Aufgebot).


Kurzbericht:

Antonio De Oliveira's Team startet mit einem Vollerfolg ins Abenteuer Aufstiegsrunde 4./3. Liga! In der 2. Halbzeit drehten die Gastgeber das Blatt, nachdem man zur Pause noch mit 1:2 im Hintertreffen lag. Diese Auftaktpartie deckt auf, dass eine erfolgreiche Mission Aufstieg in die 3. Liga kein Selbstläufer wird. In diesem Spiel wurden zudem ingesamt 14 Strafpunkte verteilt, wobei vier davon auf das Konto des FC Hergiswil gehen. Unser Team muss sich vorsehen, denn es wäre jammerschade, würde das Projekt Aufstieg an zu vielen Strafpunkten scheitern. Von den fünf Erstrundensiegern steht der FCH zumindest schon mal als schlechtestes Team in der Strafenstatistik da...

(06.04.2017 - wb)

Favorit bezwingt FCH II

Tore: 8. Dario Hänsli 1:0; 41. Dincer Emre 2:0.

FC Hergiswil: Jeffrey Keiser; Konstantin Tan, Simon Mayr, Arijan Kelmendi, Patrick Hensler, Marco Allgäuer; Roberto Lecci, André Filipe Brandao Barros,Florian Lohberger, Adrian Gashi, Nuno Jose Fernandes De Oliveira. Ersatz: Marcio Gabriel Brandao Barros, Ratko Tesic, Jonas Blättler. Kein Einsatz: Sven Tribelhorn, Benjamin Valu, Sean Nussbaum.

Verwarnungen: FC Rothenburg 0 / FC Hergiswil 2.


Kurzbericht:

Der FC Hergiswil lag bereits zur Halbzeit mit 2 Toren zurück und konnte in Durchgang Zwei diesen Rückstand auch nicht mehr wett machen. Bremse einlegen bei den Strafpunkten - schon wieder sind zwei dazu gekommen!!! Nun folgen zwei Heimspiele, welche unbedingt gewonnen werden müssen, will man sich ernsthaft im Geschäft um den Aufstieg behaupten...

(10.04.2017-wb)

Erneute Niederlage - erste daheim...

Tore: 14. Samuel Britschgi 0:1 (Pen.); 53. Mergim Himaj 0:2; 84. Roberto Lecci 1:2.

FC Hergiswil: Jeffrey Keiser; Konstantin Tan, Simon Mayr, Sven Tribelhorn, Marco Allgäuer; André Filipe Brandao Barros, Roberto Lecci, Manuel Gabriel Marte; Norman Blättler, Nuno Jose Fernandes De Oliveira, Oliver Nussbaum. Ersatz: Arijan Kelmendi, Jonas Blättler, Marcio Gabriel Brandao Barros, Benjamin Valu, Adrian Gashi, Sean Nussbaum.

Verwarnungen: FC Hergiswil 2 - FC Sachseln 1.


Kurzbericht:

Ein herber Rückschlag zu den Aufstiegsambitionen für Antonio De Oliveira's Team. Diese Niederlage war sicherlich nicht eingeplant. Dennoch, der FC Sachseln holte seine ersten Punkte in dieser Aufstiegsrunde, nachdem dieser schon früh (14.') durch einen Penalty in Führung lag. Als in der 53.' dann sogar das 0:2 folgte, schwammen den Gastgebern die Felle irgendwie schon davon. Roberto Lecci's Anschlusstor in der 84.' fiel leider etwas spät, womit für den ambitionierten FCH II die zweite Niederlage in Folge Tatsache wurde. Den Obwaldnern gelang also die Revanche für die Hinrundenniederlage, als sie daheim dem FC Hergiswil mit dem exakt gleichen Resultat die Punkte überlassen mussten.

Für den FC Hergiswil geht es in der 4. Runde - SA, 29.04.2017, 17.30h, Grossmatt - gegen den verlustpunktlosen Co-Leader FC Sarnen weiter. Unsere Empfehlung: Gelöst und ohne Druck aufspielen und Revanche nehmen für Hinrunden-Heimniederlage gegen den gleichen Gegner...

(25.04.2017-wb)

Toll - Sieg in Horw!

Tor: 84. Adrian Gashi 0:1.

FC Hergiswil: Luca Bernasconi; Marcio Gabriel Brandao Barros; Konstantin Tan, Simon Mayr, Marco Allgäuer, Jonas Blättler; Daniel Bächli, Oliver Nussbaum, André Filippe Brandao Barros, Sven Tribelhorn; Adrian Gashi. Ersatz: Arijan Kelmendi, Giuseppe Bruno, Nuno Jose Fernandes De Oliveira. Kein Einsatz: Joel Pfeuti, Sean Nussbaum, Daniel Vila Nogueira.


Kurzkommentar:
Unseren Reserven gelingt es tatsächlich, den bisher verlustpunktlosen Leader FC Horw als erstes Team zu bezwingen! Adrian Gashi erzielte das entscheidende Tor in der 84. Minute! Trainer Antonio De Oliveira hat sich für eine verstärkte Defensive entschieden und so dem Gastgeber die Räume sehr eng gemacht, um zu reüssieren! Wie sich herausstellte sehr erfolgreich, denn nun ist die neue Perspektive, noch alle Chancen intakt zu halten, um das ersehnte Saisonziel - direkter Wiederaufstieg - zu erreichen! Wichtig ist nun, im Nachtragsspiel des 4. Spieltages den FC Sarnen (DO, 19.30h / Grossmatt) zu bezwingen und damit eine völlig neue Ausgangslage zu schaffen...!

(09.05.2017)

 
 

Schlusstabelle AR 4./3. Liga Gr. 2

 1.FC Luzern a (+)9711(20)  27:1522
 2.FC Horw (+)9702(14)19:1121
 3.FC Rothenburg (+)9603 (4)34: 818
 4. FC Sachseln (+)9603(20)25:1918
-----------------------------------------------------------------------
 5.FC HERGISWIL  II             9   (16)   22:1515
 6.   SC OG9414(10)16:2013
 7.SC Emmen9 4 05(20)29:2012
 8.FC Sarnen9306(17)19:34 9
 9.SK Root9117(16) 8:32 4
10.Olympique Lucerne9018(21)12:37 1
(24.06.2017                       (+) = Aufsteiger

Matchtelegramme:

Derbysieg! Revanche geglückt!

Tore: 20.' Adrian Gashi 1:0; 36.' Simon Mayr 2:0; 49.' Oliver Nussbaum 3:0; 54.' Ruben Alexadre Dos Santos 3:1; 83.' Roberto Lecci 4:1; 90.' Jonas Blättler 5:1.

FC Hergiswil: Jeffrey Keiser; Livio Kauer, Simon Mayr, Sven Tribelhorn, Marco Allgäuer; Marcio Gabriel Brandao Barros, André Filippe Brandao Barros, Oliver Nussbaum, Adrian Gashi; Konstantin Tan, Norman Blättler. Ersatz: Giuseppe Bruno, Arijan Kelmendi, Roberto Lecci, Jonas Blättler. Kein Einsatz: Joel Pfeuti.

FC Sarnen: Alexander Burch; Steve von Ah, Valentin Fanger, Michael Striegl, Pascal von Ah; Ruben Alexadre Dos Santos, Salvatore Milone, Evandro Gsteiger, Livio Haller; Carlos Filipe Da Costa Fernandes, Ruben Rigassi. Ersatz: Jirakit Lüthold, Camillo Omlin, Daniel Amstad, Mohammad Sharif, Stefan Kaufmann, Fidele Fernandez Nsegue.

Verwarnungen: FC Hergiswil 2 / FC Sarnen 1.

Ausschluss: 86.' Carlos Filipe Da Costa Fernandes (FCS)


Kurzkommentar:
Mit der bis anhin wohl besten Aufstiegsrundenleistung konnte sich der FC Hergiswil deutlich für die Niederlage in der Qualifikation des letzten Herbstes revanchieren! Antonio De Oliveira's Mannschaft konnte mit diesem Sieg punktemässig mit den Obwaldern gleichziehen und meldet sich mit lauten Tönen wieder zurück im Aufstiegsrennen 4./3. Liga!

Die Gastgeber dominierten dieses Spiel weitestgehend mit mehr Ballbesitz, basierend auf einer Defensivarbeit in allen Teilen der Heimmannschaft. Die FCH-Reserven scheinen im genau richtigen Moment in Schwung gekommen zu sein, angefangen am letzten Samstag in Horw, nun gegen Sarnen, wo man das Punktemaximum eingespielt hat! Jetzt noch am kommenden Sonntag (16.00, Grossmatt) eins drauf setzten gegen den bis anhin ungeschlagenen, aktuellen Leader FC Luzern a mit dem dritten Sieg in Folge...?

(12.05.2017 - wb)

Niederlage gegen den Leader

Tore: 34. Roland Preka 0:1; 57. Norman Blättler 1:1; 62. Sandro Preite 1:2.

FC Hergiswil: Jeffrey Keiser; Adrian Gashi, Konstatin Tan, Simon Mayr, Sven Tribelhorn; Marco Allgäuer, André Filipe Brandao Barros, Oliver Nussbaum, Roberto Lecci; Norman Blättler, Marcio Gabriel Brandao Barros. Ersatz: Giuseppe Bruno, Arijan Kelmendi, Joel Pfeuti, Daniel Bächli, Jonas Blättler.

Verwarnungen: FC Hergiswil 1 / FC Luzern 3.


Kurzkommentar:
Diese Niederlage bedeutet für den FC Hergiswil, die Aufstiegsambitionen möglicherweise auf nächste Saison verschieben zu müssen, obwohl rein rechnerisch noch nichts entschieden ist. Mit einem Sieg hätte man sich in eine gute Ausgangslage manövriert! So aber ist der Weg frei für den Leader FC Luzern. Unser Team fällt hinter drei weitere Teams mit neun Punkten auf den 7. Tabellenplatz zurück. Noch ist nichts entschieden und der zweite aufstiegsberechtige Tabellenplatz erreichbar. Am SA, 18.00h geht's auf die Luzerner Wartegg, wo es den SC OG zu schlagen gilt...

(17.05.2017 - wb)

Deutlicher Sieg im letzten Heimspiel!

Tore: 15. Milos Avramovic 0:1; 22. Jonas Blättler 1:1; 45.+1' Jonas Blättler 2:1; 58. Marco Allgäuer 3:1; 59. Roberto Lecci 4:1; 86. Momcilo Pajic 4:2 (Pen.); 87. Jonas Blättler 5:2; 90.+1' Konstantin Tan 6:2 (Pen.).

FC Hergiswil: Jeffrey Keiser; Konstatin Tan, Simon Mayr, Giuseppe Bruno, Marco Allgäuer; Sven Tribelhorn, Roberto Lecci, Adrian Gashi, André Filipe Brandao Barros, Arijan Kelmendi; Jonas Blättler. Ersatz: Oliver Nussbaum.

Verwarnungen: FC Hergiswil 2 / SC Emmen 1


Kurzkommentar:

Unser "Zwoi" realisierte Schritt Eins zu einem versöhnlichen Abschluss dieser leider insgesamt gescheiterten Aufstiegsrunde mit einem deutlichen Sieg im letzten Heimspiel dieser Saison! Hierbei zeichnete sich Jonas Blättler mit drei Toren besonders aus. Nach einem frühen Rückstand schafften Antonio De Oliveira's Jungs das Rad umzudrehen und gingen praktisch mit dem Pausenpfiff 2:1 in Führung.

Im zweiten Durchgang bauten die Platzherren kontinuierlich ihren Vorsprung aus und kommen so zu ihrem höchsten Sieg in dieser Aufstiegsrunde - Endresultat 6:2. Für unser Team geht es am kommenden Samstag zur letzten Partie dieser Saison 2016/17 beim SK Root, welcher in dieser 8. Runde beim FC Rothenburg die höchste Niederlage (0:9) dieser Augstiegsrunde einsteckte.

(28.05.2017 - wb)

Aufstieg um einen Rang verpasst!

Tore: 15. Joël Pfeuti 1:0; 40. Giuseppe Bruno 2:0; 45. Fabian Stadelmann 2:1.

FC Hergiswil: Jeffrey Keiser; Simon Mayr, Marco Allgäuer, Sven Tribelhorn; Arijan Kelmendi, Roberto Lecci, Giuseppe Bruno, Joel Pfeuti, Marcio Gabriel Brandao Barros; Adrian Gashi, Jonas Blättler. Ersatz: Oliver Nussbaum,Sean Nussbaum, Ratko Tesic. Kein Einsatz: Konstantin Tan, Carlos Daniel Serrano Boto.

Bemerkungen: FC Hergiswil ohne Nuno Jose Fernandes, Marco Erni, Daniel Vila, Daniel Bächli (alle verletzt), André Filipe Brandao (gesperrt).


Kurzkommentar:

Das Abenteuer Aufstieg 4./3. Liga konnte für den FC Hergiswil zwar nicht mit einem Aufstieg abgeschlossen werden, denn das war vor diesem letzten Spiel schon Fakt, obwohl in der Aufstiegsgruppe 2 und 3 je vier Teams die Promotion schafften!

In der Aufstiegsgruppe 1 schafften mit dem FC Küssnacht und dem SC Schwyz lediglich 2 Teams den Aufstieg, wobei der dritttplatzierte FC Meggen punktgleich mit dem SC Schwyz nur an der höheren Anzahl Fairplaypunkte scheiterte!

Schade ist, dass in der Gruppe 2 ausgerechnet der FC Hergiswil mit dem 5. Schlussrang hinter den Aufsteigern FC Luzern a, FC Horw, FC Rothenburg und FC Sachseln das angestrebte Ziel Aufstieg 4./3. Liga als erstes Team unter dem Aufstiegsstrich nicht geschafft hat! In der Gruppe 3 heissen die Aufsteiger Hildisrieder SV, FC Zell, FC Gunzwil und FC Grosswangen.

Immerhin konnten Antonio De Oliveira's Jungs diese Aufstiegsrunde mit einem Sieg abschliessen und die verdiente Sommerpause antreten! Bedingt durch die Aufstockung der 2. Liga regional per Sasion 2017/18 von 12 auf 14 Teams und weil kein Innerschweizer Team aus der 2. Liga Inter (Absteiger AS Castello und Vedeggio Calcio) absteigt, weil sich der FC Seefeld ZH und der FC Le Mont aus der 1. Liga freiwillig verabschiedet haben und künftig in ihren regionalen 2. Ligen spielen werden, waren die Aufstiegschancen so hoch wie schon lange nicht mehr oder wohl überhaupt noch nie!

Sei's drum, der direkte Wiederaufstieg wurde um 3 Punkte verpasst und glücklicherweise nicht durch Fairplaypunkte entschieden, weswegen die Welt ja auch nicht untergeht! Auf ein Neues in der kommenden Saison 2017/18...!

=> Schlusstabelle 2016/17

 

(24.06.2017 - wb)